Tomb Raider : Für Rhianna Pratchett ist die Zukunft von Tomb Raider noch etwas ungewiss. Für Rhianna Pratchett ist die Zukunft von Tomb Raider noch etwas ungewiss. Am 5. März 2013 erscheint mit Tomb Raider nicht nur ein neues Abenteuer mit der Heldin Lara Croft. Gleichzeitig stellt diese Episode auch den Beginn eines Neuanfangs für die gesamte Marke dar. Doch wie die Zukunft von Tomb Raider nach dem Release des Spiels aussehen wird, ist noch ungewiss. Das behauptet zumindest die für die Story verantwortliche Autorin Rhianna Pratchett.

In einem Interview mit dem Magazin TedX Transmedia sprach Pratchett zunächst über ihre Arbeit als Autorin im Allgemeinen - danach über das neue Tomb Raider im Speziellen. Dabei stellte sie klar, dass sie zwar einiges mit der Marke vorhabe, jedoch noch nicht genau wisse, wohin diese Reise führen wird.

»Einen solch beliebten Charakter neu aufzulegen, war bisher sehr belohnend für mich - aber gleichzeitig auch sehr nervenzehrend. Wie oft bekommt man schon die Gelegenheit, Geschichte neu zu schreiben, ohne dabei die Hilfe eines aufgemotzten DeLorean zu haben? Es ist wahrscheinlich noch zu früh, um darüber zu sprechen, was ich mit der Marke alles machen will. Ich kann nicht wirklich über das aktuelle Projekt hinausdenken. Ich hoffe nur, dass wir den Spielern ein unterhaltsames und nachhaltiges Erlebnis präsentieren können, das vielleicht eines Tages eine solche Bedeutung bekommt wie das erste Tomb Raider.«

Die 21 Jahre junge Lara Croft erleidet in dem Action-Adventure Tomb Raider auf einer scheinbar unbewohnten Insel Schiffbruch. Doch sie ist nicht allein und von nun an beginnt ein erbarmungsloser Kampf ums Überleben. Das mittlerweile neunte Abenteuer der schlagkräftigen Archäologin Lara Croft spielt inhaltlich vor den anderen Teilen der Serie. So wird der Spieler die Wandlung der anfangs noch ängstlichen und unsicheren jungen Frau zur toughen Amazone erleben.

Tomb Raider - Definitive Edition