Tomb Raider : Nicht im Multiplayer spielbar: Lara Croft Nicht im Multiplayer spielbar: Lara Croft Das kommende Tomb Raiderwird verschiedene Multiplayer-Modi haben, die bei Eidos Montréal (Deus Ex: Human Revolution) entwickelt werden (wir berichteten). So weit, so bekannt. Jetzt hat ein Forenuser des Tombraiderforums Details zu den Modi geleakt. Die Informationen stammen angeblich aus einem Vorschauartikel der kommenden Ausgabe des Official Xbox Magazine (OXM).

Demnach wird Tomb Raider mindestens drei Mehrspieler-Modi beinhalten, von denen zwei bereits bestätigt sind: Team Deathmatch und Rescue.

Im Ersteren spielen die Nutzer eine Reihe von Überlebenden, die gegen feindselige Eingeborene, die so genannten »Scavengers«, antreten müssen. Gespielt wird in Best-of-Three-Matches. Die Karten sollen wenige offene Ebenen, dafür jede Menge Fallen und erkletterbare Stellen bieten.

In Rescue müssen die Überlebenden Medipacks einsammeln und an wechselnden Zielpunkten abliefern. Die Scavengers versuchen sie daran zu hindern. Nahkampfattacken sollen besonders effektiv sein.

Ein dritter Modus namens »Cry for Help« ist noch nicht bestätigt. Darin geht es laut OXM hauptsächlich um »Entdeckung und Sammeln« und nicht so sehr um Kämpfe.

Die Spieler können in allen Modi aus einer Reihe von Charakteren mit verschiedenen Werten und Waffen wählen. Lara Croft wird - zumindest vorerst - anscheinend nicht zu den spielbaren Multiplayer-Charakteren gehören. Auch ein Erfahrungssystem soll es geben. Waffen im Mehrspieler-Teil werden neben üblichen Schusswaffen auch Pfeil und Bogen sowie Nahkampfwaffen wie Eispickel sein.

Auch Quick Time Events soll es geben.

Tomb Raider erscheint am 5. März 2013 für PC, PlayStation 3 und Xbox 360

Promotion: Tomb Raider bei Amazon vorbestellen