Torchlight 2 : Torchlight 2 erinnert optisch an Diablo 3. Torchlight 2 erinnert optisch an Diablo 3. Der Geschäftsführer von Runic Games Max Schaefer ist sich der starken Konkurrenz durch Diablo 3 durchaus bewusst. Das erklärt er in einem Interview gegenüber IGN. Trotzdem – den Vergleich brauche sein Action-Rollenspiel Torchlight 2 nicht zu scheuen. Laut Aussage von Schaefer hat Torchlight 2 seine ganz eigenen Stärken, die ihn vom Genre-Primus abheben.

Ein Trick der Entwickler von Runic Games – aus der Kritik an der Konkurrenz lernen. Genre-Fans hatten am Blizzard-Titel häufig das Skillsystem als zu wenig individualisierbar kritisiert und zeigten sich auch mit dem Zwang, das Spiel online spielen zu müssen, unzufrieden. Torchlight 2 kann offline im Singleplayer gespielt werden und soll im Vergleich mit Diablo 3 individuellere Skilltrees und Attribute bieten. Die Entwickler erhoffen sich dadurch einen höheren Wiederspielwert.

Laut Schaefer hat Runic Games auch einen komplett anderen Ansatz in Sachen Zugänglichkeit:

»Es gibt zwei gültige Wege wenn man so ein Spiel macht. Entweder macht man eine gesicherte Umgebung – so wie bei einem MMO. Oder man macht ein offenes Spiel, wo man den Leuten Zugang zu allen Daten gibt und sie es updaten und modden können, wie es ihnen gefällt.« Torchlight 2 soll zusammen mit diversen Entwickler-Tools ausgeliefert werden und der Community viele kreative Möglichkeiten bieten.

Außerdem habe man sich bei Runic Games besondere Mühe mit dem Sounddesign gegeben.

» Es geht hier ganz darum [in das Spielerlebnis] einzutauchen und ein greifbares Gefühl zu haben.« Die Entwickler sind dabei so stolz auf ihren Soundtrack, dass sie ihn bereits seit dem 18. September kostenlos zum Download anbieten.

Ein weiteres Argument für Torchlight 2 dürfte der geringe Preis von 18,99€ (Steam) sein. Laut Schaefer soll das aber keine Rückschlüsse auf die Qualität oder den Umfang des Spiels zulassen. Es sei eine rein wirtschaftliche Entscheidung gewesen, die durch den Onlinevertrieb realisierbar geworden ist.

Auf die Frage, ob von Torchlight 2, wie beim Vorgänger, auch eine Konsolenumsetzung geplant sei antwortete der CEO von Runic Games:

»Momentan planen wir keinen Release für Konsole. […] Es hat uns Spaß gemacht Torchlight für Xbox Live umzusetzen und wir denken, dass es wirklich gut ankam. […] Aber als Studio können wir immer nur eins nach dem anderen machen.

Torchlight 2
Sollten wir bei unserer Mission versagen, den Alchemisten zu stellen, werden demänchst die dämonischen Netherim herrschen.