Das Strategiespiel Total War: Shogun 2wird zum Verkaufsstart am 15. März keine DirectX 11-Effekte unterstützen. Das hat uns der Publisher SEGA per E-Mail bestätigt. Erst »kurz nach der Veröffentlichung« sollen DX11-Features – vermutlich über einen Patch – freigeschaltet werden.

»Wir möchten allen Käufern von Total War: SHOGUN 2 das bestmögliche DirectX 11-Erlebnis bieten. Daher haben sich SEGA und der Entwickler The Creative Assembly entschlossen, die volle DX11-Unterstützung kurz nach der Veröffentlichung von Total War: SHOGUN 2 zu implementieren. Die am 15. März erscheinende Verkaufsversion von Total War: SHOGUN 2 ist voll kompatibel mit DirectX 11-Grafikkarten, unterstützt jedoch vorläufig nicht die speziell unter DX11 möglichen Grafikfeatures.«

In unserer Test-Version sind die DX11-Effekte jedoch noch enthalten. Wir zeigen Ihnen die Unterschiede zwischen DirectX 10 und 11 im Grafikvergleich hier auf GameStar.de. Außerdem lesen Sie den Test zu Shogun 2 auf unserer Website.

Total War Shogun 2
Screenshot von dem DLC »Sengoku Jidai Pack«