Trials : Trials 2_46 Trials 2_46 Die Independent-Entwickler von RedLynx haben eine abgespeckte Version ihres Arcade-Racers Trials am Release-Tag auf bekannte Torrent-Seiten geladen. Die bestätigte der Geschäftsführer Tero Virtala auf einer Diskussionsrunde in Liverpool.

Ziel des geplanten Leaks war, dass sich die Spieler überhaupt für das Spiel interessierten. Die auf Torrent-Seiten hochgeladene Version war nämlich nicht komplett, es fehlten die Bestenlisten. "Dieses Spiel legt wirklich sehr viel Wert auf Vernetzung - die Bestenlisten sind die Seele des Spiels", sagte Virtala. Auf diese Weise wollte man Spieler für Trials begeistern, die dann aufgrund der fehlenden Bestenlisten das komplette Spiel käuflich erwerben sollten.

Ob diese Vorgehensweise den gewünschten Effekt gebracht hat, ist laut Virtala nicht nachvollziehbar: "Ich weiß nicht, ob es geholfen hat, Ich kann es nur annehmen." Übrigens: Die Xbox 360-Version Trials HD gehört zu den beliebtesten Arcade-Titeln für Microsofts Konsole.