Aus Unsacred wird Unbended : Unsacred heißt jetzt Unbended. Rechtliche Probleme haben offenbar zu dieser Umbenennung geführt. Außerdem wurde das Spenden-Konto zurückgesetzt. Unsacred heißt jetzt Unbended. Rechtliche Probleme haben offenbar zu dieser Umbenennung geführt. Außerdem wurde das Spenden-Konto zurückgesetzt.

Erst vor wenigen Wochen hat Sacred-Mit-Erfinder Franz Stradal gemeinsam mit einigen ehemaligen Weggefährten ein neues Action-Rollenspiel angekündigt. Und auch wenn das niemand so offen aussprechen wollte, so verstand sich der Unsacred: Back Into The Ashes genannte Titel doch als Kampfansage an das derzeit bei einem anderen Studio entstehende Sacred 3. Allerdings: Der Name des Projekts war dann offensichtlich doch etwas zu nah am Konkurrenz-Titel: Stradal und sein Team haben Unsacred nämlich nun ziemlich hastig in Unbendedumbenannt.

Auf der offiziellen Webseite zum Spiel unter (nun) unbended.com heißt es dazu, dass man über den Grund der Umbenennung Stillschweigen bewahren müsse und dass man auch von der alten unter unsacred.com auffindbaren Domain nicht auf den neuen Web-Auftritt verweisen dürfe. Selbiges gilt offensichtlich auch für die Twitter- und Facebook-Accounts sowie die zunächst angelegten Foren:

»Die alten Forenbeiträge konnten wir leider so nicht erhalten, da wir jeden einzelnen hätten überprüfen müssen und im Zweifelsfall wären sie zu löschen oder zu editieren gewesen. Wir hoffen da auf [...] Verständnis.«

Der alte Titel dürfe aus rechtlichen Gründen nicht mehr erwähnt werden, heißt es weiter. Einschüchtern lässt sich das Entwicklerteam aber von derartigen Rückschlägen wohl nicht: »Den Namen können sie Dir nehmen, Deine Überzeugungen niemals!«, lautet der neue Begrüßungstext auf der umgestalteten Webseite. Passend dazu auch der Name: »Unbended« bedeutet frei übersetzt soviel wie »ungebeugt« oder »nicht verbogen«.

Das Entwicklerteam selbst sieht den Status quo eigenen Angaben zufolge derzeit nur als Notlösung und plant, in den kommenden Tagen weitere Informationen preiszugeben.

Übrigens: Mit der Umbenennung geht auch eine Rückzahlung der bereits eingegangenen Spenden für Unsacred einher. Aus Gründen der Fairness und der Transparenz habe man am 11. April 2014 sämtliche Geldeingänge wieder zurückgezahlt, heißt es. Wer das Team jedoch bei Unbended unterstützen wolle, könne dies auch weiterhin machen. Sämtliche Spenden würden den grafischen Arbeiten am Projekt und der Vorbereitung einer Kickstarter-Kampagne zugute kommen.

» Special: Unsacred - Kampfansage an Sacred 3