Vindictus - Free2Play

Action-Rollenspiel  |  Release: 05. Oktober 2011  |   Publisher: Nexon
Seite 1 2   Fazit

Vindictus im Test

Die Faust auf's Auge

Nach langer Spielzeit bewerten wir das Free2Play-MMO Vindictus von Nexon und Devcat im Test für PC.

Von Martin Deppe |

Datum: 14.06.2012


Prügelspiele auf dem PC sind so selten geworden wie Jogger mit Kassetten-Walkman. Mit einer Ausnahme: In MMOs wird wieder gehauen, getreten und gekombot, dass die Schwarte kracht. Auch in Vindictus , das dank Source-Engine ulkige Physikspielchen erlaubt – sehr zum Leidwesen Ihrer armen Gegner.

Gemein: Da kommen FÜNF Gnolls auf uns zu, aber wir haben nur EIN Schwert. Prüfend gucken wir uns um, und siehe da, auf dem Boden liegt eine lange Latte rum – die zufällig so lang ist wie fünf nebeneinander stehende Gnolls. Allerdings stehen die nicht mehr lange: Mit einem feschen Schwung holen wir die Kerle von den Beinen, legen mit unserem Rundum-Spezialangriff nach und erledigen die zwei Überlebenden ganz klassisch mit Schwerthieben und Schildschlägen, unserer Standardausrüstung. Der Kombozähler tickert freudig erregt.

Die fünf Typen hätten wir aber auch ganz anders umhauen können. Den ersten mit einem Speerwurf, den zweiten mit einem Fass an den Kopf, den dritten mit einem aufgelesenem Morgenstern, den vierten mit einem kräftigen Tritt, und dem letzten erschlagen wir mit dem schlaffen Körper seines Vorgängers.

Bild 1 von 106
« zurück | weiter »
Vindictus
Das frei begehbare, kleine Dorf dient als »Quest-Hub«: Wir geben erledigte Aufträge ab, kassieren Belohnungen, kriegen neue Jobs, rüsten uns aus.

Der Weg ist das Ziel

Denn das Prügelspiel-MMO Vindictus macht den Weg zum Ziel: Wir könnten uns einfach zackig mit unseren Standardwaffen durch die Instanzen kämpfen. Vier Klassen gibt’s derzeit, jede mit eigener Bewaffnung. Unser Schwert und Schild haben wir ja erwähnt, dazu kommen momentan ein Zwei-Klingen-Träger, ein dicker Riese mit einer Holzramme sowie eine Zauberin mit Stab und Manapistole.

Vindictus : Der Kampf in der Gruppe macht Laune – allerdings wird’s auch verflixt hektisch und unübersichtlich. Der Kampf in der Gruppe macht Laune – allerdings wird’s auch verflixt hektisch und unübersichtlich. Doch viel lustiger ist es, die Umgebung und herumliegendes Zeug zu nutzen. Holzlatten, Vasen, Fässer, Waffen erledigter Gegner, ja sogar die erledigten Gegner selbst dienen als Wurfgeschoss, Schlagwaffe oder Schutzschild. Je einfallsreicher Sie Ihre Widersacher plätten, desto höher springt Ihr Kombozähler, und am Ende einer Instanz wird gewertet – je mehr Punkte, desto mehr Erfahrung und Belohnung.

Außerdem gibt’s Quests, die besondere Aktionen belohnen, zum Beispiel das zehnmalige Gegnerdurchbohren per Wurfspeer. Dazu schaltet das Spiel per F-Taste auf eine simple Zielansicht um, per Mausklick schleudern Sie das Wurfgeschoss gen Feind. Auch Wurfhaken gibt’s, die Gegner kurzzeitig verlangsamen. Allerdings sind das alles im wahrsten Sinne des Wortes Wegwerf-Gegenstände, die Sie beim Händler daheim neu kaufen müssen.

INHALTSVERZEICHNIS

Diesen Artikel:   Kommentieren (30) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Heckenzhocker:D
Heckenzhocker:D
#1 | 14. Jun 2012, 18:01
Und wo ist jetzt die Wertung, "nach dieser langen Spielzeit" :D?
rate (19)  |  rate (1)
Avatar Kaimanic
Kaimanic
#2 | 14. Jun 2012, 18:10
Zitat von Heckenzhocker:D:
Und wo ist jetzt die Wertung, "nach dieser langen Spielzeit" :D?


Das frage ich mich auch. Und das Fazit des Herrn Deppe, klingt eher nach einer Glorifizierung seiner selbst.
rate (19)  |  rate (3)
Avatar Spiritoger
Spiritoger
#3 | 14. Jun 2012, 18:11
Ich mag Vindictus sehr gerne. Die Grafik ist super für ein F2P Spiel, das Spielgeschehen ist flott und kurzweilig und immer mal wieder für eine Runde gut. Und endlich, endlich ist es mal ein Spiel, wo Handwerk auch Sinn macht! Und das Beste, man kann es wirklich komplett kostenlos spielen und muss nicht wirklich was im Shop kaufen.

Wer allerdings nicht auf Actionkampfsystem a la Tera oder eine instanzierte Welt, weit extremer als in Guild Wars, steht, der wird hier nicht glücklich. Meiner Ansicht nach ist es eben der perfekte Happen für Zwischendurch.

Übrigens spiele ich auch lieber alleine als mit Random-Groups, weil die meisten Zocker, meiner Erfahrung nach, wirklich nur im absoluten Supertempo durch den Level stürmen. Außerdem verringert sich durch die Mitspieler der Loot erheblich, da geteilt.
rate (8)  |  rate (0)
Avatar dyex
dyex
#4 | 14. Jun 2012, 18:27
Ich bin mit dem Spiel nicht warm geworden, ok, ich habs zu einem ansehnlichen Char gebracht (seit den neusten Updates nicht mehr), aber das Feature mit den Gegenständen ist nicht mehr als eine kleine Spielerei, die Quest sind: rein raus und dass immer und immer wieder und die Erfolge sind extrem lieblos(Töte 3000 Gnome mit einem Speer). Für Zwischendurch ist es vllt super, aber ich kann damit nichts anfangen.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar CoRon3x
CoRon3x
#5 | 14. Jun 2012, 19:20
dieser mac gUyver muss ein toller typ sein! :D
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Ash Evil Dead
Ash Evil Dead
#6 | 14. Jun 2012, 19:50
Zitat von Heckenzhocker:D:
Und wo ist jetzt die Wertung, "nach dieser langen Spielzeit" :D?


Werbung braucht keine Wertung ;) *Hust*
rate (4)  |  rate (2)
Avatar Trist
Trist
#7 | 14. Jun 2012, 20:12
Ach, der gute alte Martin Deppe!
rate (2)  |  rate (2)
Avatar Dagobert89
Dagobert89
#8 | 14. Jun 2012, 20:44
Habt aber lange gebraucht für einen Test immerhin ist das Game fast ein Jahr alt und dann gibt es noch nichtmal eine Wertung xD

Vindictus ist nett aber mir war es auf die dauer zu öde trotz den coolen Kampfsystems.

Vielleicht schaue ich demnächst mal wieder rein wenn auch wohl nur für kurze zeit
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Cyrotek
Cyrotek
#9 | 14. Jun 2012, 21:41
Irgendeinen crappy f2p Titel testet ihr Monate. Blockbuster ala D3 aber nur 3 Tage? :D
rate (3)  |  rate (9)
Avatar Wisdoom
Wisdoom
#10 | 14. Jun 2012, 21:47
Kann ein User ein kurzes Statement zum F2p Modell abgeben?
Was sind die Vorteile, die man sich mit Geld kaufen kann?
rate (1)  |  rate (0)

PROMOTION

Details zu Vindictus

Plattform: PC
Genre Rollenspiel
Untergenre: Action-Rollenspiel
Release D: 05. Oktober 2011
Publisher: Nexon
Entwickler: DevCat
Webseite: http://vindictus.nexoneu.com/t...
USK: keine Angabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 465 von 5767 in: PC-Spiele
Platz 31 von 328 in: PC-Spiele | Rollenspiel | Action-Rollenspiel
 
Lesertests: 1 Einträge
Spielesammlung: 22 User   hinzufügen
Wunschliste: 5 User   hinzufügen
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten