Mehrmals pro Jahr beschert das Entwicklerteam von Gaijin Entertainment seinen mehr als zehn Millionen Fans ein neues Content-Update für War Thunder. Das kostenlos spielbare, plattformübergreifende MMO schickt virtuelle Piloten und Panzerfahrer seit 2012 auf Fahr- und Flugzeugen des 20. Jahrhunderts aufs Schlachtfeld - und auch die Marine soll nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Vergangenen Donnerstag war es dann wieder soweit und War Thunder ist erneut um eine aktualisierte Spielversion und damit zahlreiche neue Inhalte und Verbesserungen reicher geworden. Schauen wir uns an, was Update 1.63 »Desert Hunters« zu bieten hat!

Sandstürme und Sturzkampf-Duelle

War Thunder : Sinai liegt voll im Trend - während in Battlefield 1 die Infanterie antritt, röhren in War Thunder die Fahrzeugmotoren im Sandsturm. Sinai liegt voll im Trend - während in Battlefield 1 die Infanterie antritt, röhren in War Thunder die Fahrzeugmotoren im Sandsturm. Namensgebend für das neue Update ist der neue Wüsten-Schauplatz Sinai, der von der gleichnamigen ägyptischen Halbinsel inspiriert wurde und Spielern auf Flugzeug und Panzer offen steht. Hier gilt es, im Schutz der tobenden Sandstürme über das offene Feld vorzurücken und strategische Zonen einzunehmen, ohne dabei vom Fernfeuer gegnerischer Jagdpanzer vernichtet zu werden.

Schlachtflieger werden hier ein gutes Auge brauchen, um ihre Ziele inmitten der weitläufigen Dünen auszumachen und ihr Team bei Offensivmanövern zu unterstützen.

Der zweite Schauplatz führt die virtuellen Piloten des Spiels in die mediterrane Szenerie Griechenlands. Speziell für Gefechte in der Luft entworfen, bietet Griechenland mit seinen malerischen Landschaften, den typischen, langen Bergzügen und beschauliche Seen einen abwechslungsreichen aber tückischen Austragungsort für actiongeladene Luftduelle. Fans von spannenden Dogfights werden hier genauso auf ihre Kosten kommen wie geduldige Jäger, die sich im Sturzkampf aus großer Höhe auf ihre Beute stürzen.

War Thunder : Das zweite neue Schlachtfeld in Griechenland eignet sich vor allem für Sturzkampfduelle in den Lüften. Das zweite neue Schlachtfeld in Griechenland eignet sich vor allem für Sturzkampfduelle in den Lüften.

Flak ist Trumpf

Wie traditionell üblich wird auch das Fahrzeug-Arsenal mit dem Desert Hunters« Content-Update mächtig aufgestockt. Zu den prominentesten Neuzugängen gehören drei neue Flugabwehrfahrzeuge aus der Ära des Kalten Krieges, die Panzerfahrer künftig im Kampf gegen Strahlflugzeuge unterstützen werden.

Dazu gehört neben der US-amerikanischen M163 Vulcan und der sowjetischen ZSU-23-4 Shilka auch der letzte Flakpanzer der Bundeswehr, der FlakPz Gepard mit seinen zwei 35mm-Maschinenkanonen.

War Thunder : Der FlakPz Gepard war der letzte mit Kanonen bewaffnete Flugabwehrpanzer der Bundeswehr. Der FlakPz Gepard war der letzte mit Kanonen bewaffnete Flugabwehrpanzer der Bundeswehr.

Veteranen des deutschen Fahrzeugbaums, die bereits Rang V freigeschaltet haben, erhalten zudem zwei weitere Top-Fahrzeuge, mit der sie ihren Gegnern ordentlich einheizen können. Der Leopard A1A1 als neuer Spitzenvertreter deutscher mittelschwerer Kampfpanzer wird mit Geschützstabilisierung und Zusatzpanzerung ebenso zu einem willkommenen Mitglied eines jeden deutschen Fahrzeugdecks wie der Raketenjapdpanzer 2 HOT.

Ausgestattet mit einer Panzerabwehr-Lenkrakete (ATGM) der zweiten Generation kann er bis zu 800mm Panzerstahl durchschlagen - und damit jedes Fahrzeug im Spiel problemlos zerstören. In den niedrigeren Rängen wartet das Flakgeschütz 37 auf Selbstfahrlafette auf mutige Kommandanten, die den schwachen Panzerungsschutz mit der gewaltigen Schlagkraft der berüchtigtenAcht-Achterwettmachen können.

Die übrigen Nationen gehen ebenfalls nicht leer aus und erhalten spannende Fahrzeuge wie das britische Land-Schlachtschiff der 1920er Jahre, den A1E1 Independent, den US-amerikanischen leichten Panzerjäger M56 Scorpion oder den sowjetischen schweren Panzer KV-122.

Fliegende Exoten

War Thunder : Das überschwere Flugboot BV 238 von Blohm & Voss war das größte Flugboot der Achsenmächte im Zweiten Weltkrieg und sogar größer als manche Bomber. Das überschwere Flugboot BV 238 von Blohm & Voss war das größte Flugboot der Achsenmächte im Zweiten Weltkrieg und sogar größer als manche Bomber.

Nicht weniger üppig ausgefallen sind die Flugzeug-Neuzugänge: Den Anfang macht auch hier Deutschland mit einem neuen Rekordhalter in War Thunder: dem überschweren Flugboot BV 238 von Blohm & Voss. Es war das größte Flugboot der Achsenmächte des Zweiten Weltkriegs und wird das neue größte Flugzeug in War Thunder - denn mit 60 Metern Flügelspannweite ist es sogar noch größer als die B29 Superfortress der USA!

Die meisten neuen Flugzeuge erhält das Kaiserreich Japan: Hier gehen die zweimotorigen schweren Jäger P1Y1 mod. 11 und J1N1 ebenso an den Start wie der einmotorige Höhenjäger Ki-87 mit leistungsstarkem Turbolader. Zu den weiteren Maschinen gehören der neue US-Strahljäger F9F-8 Cougar, die britische Bristol Brigand B1 und der sowjetische Schlachtflieger Su-6.

War Thunder : Trotz hübscher Effekte verringern sich die Ladezeiten mit dem neuen Update um bis zu 30 Prozent! Trotz hübscher Effekte verringern sich die Ladezeiten mit dem neuen Update um bis zu 30 Prozent! Unter der Haube erhält War Thunder zudem zahlreiche Verbesserungen am Gameplay. Neben Erweiterungen der realistischen Schadensmodelle der Fahr- und Flugzeuge umfasst das mehrseitige Changelog unzählige weitere Anpassungen und Verbesserungen. Besonders bemerkenswert und vor allem nervenschonend: Dank einer neuen Streaming-Technologie für Spieltexturen verringert sich die Ladezeit auf allen Plattformen um bis zu 30 Prozent!

Kurzum: Dieses Update hat es in sich - und es lohnt sich auf jeden Fall, hineinzuschauen. Wer die vollständige Liste der Änderungen nachlesen möchte, kann dies auf der offiziellen Website des Spiels tun. Wer noch keinen Account besitzt, kann sich auf der War-Thunder-Seite auch direkt ein Konto erstellen und das Spiel herunterladen.

Und jetzt: Viel Spaß beim Ausprobieren! Wer War Thunder bisher noch nicht gespielt hat, findet dort gleichzeitig die Möglichkeit, sich schnell und einfach ein Konto zu erstellen und das Spiel herunterzuladen. Wir wünschen viel Spaß!

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Gaijin Entertainment.

Bild 1 von 124
« zurück | weiter »
War Thunder - Neue Fahrzeuge aus Update 1.63 »Desert Hunters«