Dawn of War 3 : Alter Bekannter in neuem Gewand: Gorgutz führt in Dawn of War 3 erneut die Orks an. Alter Bekannter in neuem Gewand: Gorgutz führt in Dawn of War 3 erneut die Orks an.

Pfeif auf Disziplin, in die Tonne mit der Subtilität - die Orks sind da! Entwickler Relic hat eine ganze Reihe an Gameplay-Videos und Informationen zur dritten Fraktion von Dawn of War 3 verraten. Die Grünhäute kehren zusammen mit den bereits enthüllten Space Marines und Eldar aus den beiden Vorgängern zurück.

Mit drei Völkern fängt Dawn of War 3 damit etwas dünner bestückt an als die ersten beiden Teile, dafür dürfen wir erstmals schon im Hauptspiel alle Parteien in der Kampagne befehligen. Es wird also auch Ork-Storymissionen im Einzelspielermodus geben, nicht nur Space-Marine-Einsätze wie in Dawn of War 2.

Den Artikel kenn ich doch!
Wir haben diesen Artikel ursprünglich direkt zur Ankündigung der Orkfraktion veröffentlicht. Damals hielten sich die Entwickler aber noch mit konkreten Informationen zurück. Im Rahmen unserer Themenwoche Echtzeitstrategie haben wir unseren Ork-Artikel auf den neuesten Stand gebracht und Videos anderer Seiten verlinkt, welche die Orks bereits in Bewegung zeigen.

Ork-Gameplay: So klappt's mit dem Waaagh!

Die Orks sind die Hordenfraktion von Dawn of War 3, sie stellen ihre Armeen schneller auf und befehligen größere Streitmächte als die anderen Parteien. Unsere Jungs sind vielleicht nicht allzu helle, wohl aber gerissen und erfinderisch: Sie nutzen alles, was sie auf dem Schlachtfeld finden, und selbst Schrott wird in ihren Händen noch zur Waffe.

Die Grünhäute sammeln Baumaterial aus den Wracks von Fahrzeugen und Supereinheiten. Damit schrauben sie neue Einheiten zusammen oder rüsten bestehende auf - ein wenig wie die globale Befreiungsarmee aus Command & Conquer: Generals! Eine coole und passende Idee, die uns schon in C&C gut gefiel.

Warhammer 40.000: Dawn of War 3
Der Eldar-Phantomritter bewacht unser Ziel, wir brennen ihm das Orbital-Bombardment und die Gatlings unseres eigenen Riesenmechs auf den Pelz.

Wo unsere Anfangstruppen sich aus dem Schrott einfach bessere Rüstungen oder Waffen-Upgrades zusammen, schalten Panzaknakkaz gar völlig neue Fähigkeiten frei: Sie hetzen plötzlich Squigs mit einer Bombe auf dem Rücken auf den Feind! Und selbst der niederste Grot kann mit dem wertvollen Altmetall einiges anfangen. Unsere Arbeiter zimmern sogar mitten auf dem Schlachtfeld aus Eldar-Panzerwracks neue Ork-Trukks zusammen. Von den Helden und Eliteeinheiten der Orks ganz zu schweigen!

Gorgutz und seine Spießgesellen

Alle drei Fraktionen werden von bekannten Gesichtern angeführt, für die Orks stürmt Warboss Gorgutz aufs Feld - er war der Ork-Obermotz in Winter Assault, Dark Crusade und Soulstorm. Seitdem hat er sich eine neue Hakenklaue zugelegt, mit der er sich direkt zum Feind ziehen kann. Oder er wirbelt sie an ihrer Kette im Kreis, um Schaden von seinen Kumpanen abzulenken.

Der Weirdboy spielt wie viele Ork-Truppen gern mit Schrott. Er schnappt sich das Metall, lässt Wrackteile als Schild um sich kreisen und nutzt sie als Munition für seine Fähigkeiten. Als Support-Held verleiht er seinen Kollegen einen Schild oder teleportiert sich mit allen umliegenden Verbündeten zum Feind.

Er dürfte ein gutes Team mit dem Mek abgeben. Der lässt mit seinem Traktorstahl nämlich Schrott vom Himmel regnen - idealerweise genau unseren Feinden auf den Kopf! Danach zieht er sich zu den Metallhaufen oder verwandelt sie in glühende Todesfallen, die Müllklumpen auf nahe Feinde spucken. Die Entwickler haben sich offensichtlich jede Menge cooler Interaktionen mit der Altmetallmechanik einfallen lassen - sehr gut!

Bei den Kollegen von IGN gibt es die Orks bereits in einer kompletten Kampagnenmission in Aktion zu sehen. Zusammen mit einem weiteren Bekannten: Dem Eldar Ronahn aus Dawn of War 2, der kurz mit Gorgutz zusammenarbeitet - und ihm prompt ihn den Rücken fällt.