Warlock 2: The Exiled - PC

Rundenstrategie  |  Release: 10. April 2014  |   Publisher: Paradox Interactive
Seite 1 2   Fazit Wertung

Warlock 2: The Exiled im Test

Das Fantasy-Civilization

Das sieht ja immer noch aus wie Civilization mit Riesenratten! Unser Test zu Warlock 2 zeigt, dass das zwar stimmt – ein neuer Besuch auf den Hexfeldern Ardanias lohnt sich aber trotzdem.

Von Christian Weigel |

Datum: 18.04.2014


Zum Thema » Age of Wonders 3 - Test Gelungene Fantasy-Taktik » Civ: Beyond Earth - Preview Das kommende Alpha Centauri Warlock 2 ab 5,99 € bei Amazon.de Alles Schrott! Zumindest dieses Ardania. Die umkämpfte Fantasy-Welt ging bei unserem letzten Eroberungsversuch nämlich zu Bruch und besteht nun nur noch aus im Äther treibenden Einzelteilen. Macht aber nix, in Warlock 2: The Exiled , dem Nachfolger von Warlock: Master of the Arcane bekommen wir trotzdem wieder die Chance, als Erzmagier den Thron zu erobern. Hoffentlich machen wir dabei nicht noch mehr kaputt!

Das mit den Scherben klingt ähnlich wie im Fantasy-Strategiespiel Eador: Masters of the Broken World , bei dem Helden und Armeen auch von Weltscherbe zu Weltscherbe springen und Rundentaktik-Schlachten bestreiten. Warlock 2 schlägt aber ein forscheres Tempo an und wirft uns schneller ins Schlachtgetümmel, als wir »Feuerball« buchstabieren können. Kämpfe finden nämlich nicht in einem separaten Modus statt, sondern Runde für Runde auf den Hexfeldern - ähnlich wie in Civilization 5 .

Bevor wir uns versehen, kommandieren wir Bogenschützen gegen Riesenratten, räuchern feindliche Siedlungen mit Belagerungsmaschinen aus und freuen uns darüber, dass unsere Infanterie schon wieder befördert wurde und dafür eine neue Fertigkeit erhält.

Promotion: Warlock 2: The Exiled bei Amazon kaufen

Warlock 2: The Exiled
Jetzt schlägt es aber dreizehn: Sogar einen Vulkan hat ein mißliebiger Magierkollege in unserem Territorium ausbrechen lassen. Wir können das rückgängig machen, es erfordert allerdings multiple Anwendungen des »Land absenken«-Zaubers.

Taktikschlachten auf Hexfeldern

Wir müssen unsere Einheiten möglichst geschickt einsetzen, um gegen alle möglichen Arten von herumstromernden Monstern und die Schergen anderer Magier siegreich zu sein. Zur Verbreiterung unserer Machtbasis bauen wir Städte, die wir je nach Bedarf auf Truppenrekrutierung, Manaregeneration, Füllung unserer Kornkammern oder Steuereinnahmen trimmen.

Warlock 2: The Exiled : Die Svarts, ein mechanisch begabtes Bergbau-Volk, baut besonders gerne monströse metallene Maschinen, die sich super als Belagerungsgerät einsetzen lassen - hier die Tunnelgrabmaschine »Salomom«. Die Svarts, ein mechanisch begabtes Bergbau-Volk, baut besonders gerne monströse metallene Maschinen, die sich super als Belagerungsgerät einsetzen lassen - hier die Tunnelgrabmaschine »Salomom«. Welche Funktion eine Stadt in Warlock 2 einnimmt, bestimmen wir über Gebäude. Kasernen, Mühlen oder Marktplätze nehmen in den Städten nicht nur einen abstrakten Listenplatz ein, sondern werden um den Stadtkern herum auf ein freies Hexfeld platziert. Jede der nun sechs Rassen - Menschen, Elfen, die mechanisch orientierten Svarts, Untote, Dunkelelfen und Goblins - verfügt dabei über eigene Bauwerke und eigene Truppen.

Svarts-Architektur beispielsweise besteht aus Fabriken, in denen wir mechanische, zu Belagerungsgerät umfunktionierte Baumaschinen zusammenschrauben. Elfenstädte dagegen verfügen über Schießstände, um die tödlichen Bogenschützen der Spitzohren auszubilden. Die sechs Rassen spielen sich allerdings nicht grundlegend unterschiedlich. Nur die Untoten verbrauchen statt Nahrung die Ressource Mana und können daher auf Bauernhöfe verzichten.

Warlock 2: The Exiled : Feuer frei! Unsere »Dragomorts« – tollkühne Musketenschützen in fliegenden Fässern – geben einem Riesenkraken den Rest. Feuer frei! Unsere »Dragomorts« – tollkühne Musketenschützen in fliegenden Fässern – geben einem Riesenkraken den Rest.

Optisch fast identisch

Wo genau liegt nun der Unterschied zwischen Warlock: Master of the Arcane und seinem Nachfolger? Auf den ersten Blick ist es beinahe unmöglich, die beiden Titel auseinanderzuhalten, am Interface und der Spielmechanik wurden eher Details verändert, etwa dass hinter Nahkämpfern aufgestellte Bogenschützen nun automatisches Sperrfeuer schießen, wenn die Vordermänner angegriffen werden. Super dabei:Die Zauber-Forschung erfolgt jetzt nicht mehr blind, sondern kann anhand eines Technologiebaums abgearbeitet werden. So kommt man leichter an seine Wunschsprüche.

Sprachprobleme
Warlock 2: The Exiled ist als deutsche Version spielbar (mit deutschen Texten, aber ohne lokalisierte Audiomeldungen), aber wir empfehlen trotzdem, das Spiel nach Möglichkeit auf Englisch anzugehen. Der Grund: Längere Texte wie die Dialoge mit den anderen Magiern, die Questbeschreibungen sowie die Einheitenporträts sind zwar völlig in Ordnung, katastrophal hingegen fallen die Beschriftungen der Benutzeroberfläche aus. »Nahe Stadtansicht« anstatt »Stadtansicht schließen« auf der Schaltfläche, mit der wir aus einem Stadtmenü wieder zurück auf die Hauptkarte kommen, ist nur ein Beispiel. Hier hat offensichtlich ein Übersetzer ohne zu wissen, worum es geht, den Befehl »Close City View« exakt falsch eingedeutscht.

Warlock 2: The Exiled : Statt blind Punkte in die Spruchforschung zu investieren, arbeiten wir nun mit einem Fertigkeitenbaum. Statt blind Punkte in die Spruchforschung zu investieren, arbeiten wir nun mit einem Fertigkeitenbaum.

INHALTSVERZEICHNIS

Seite 1
Seite 2
Fazit
Wertung
Diesen Artikel:   Kommentieren (7) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar FKFlo
FKFlo
#1 | 18. Apr 2014, 14:01
Teil 1 war schon rundum gelungen, von daher hatte ich gar nichts anderes erwartet. Steht auf meiner Wunschliste und wird wohl mein Spiel für den Sommer, momentan spiele ich den ersten Teil aber noch recht gerne und habe noch viele andere Spiele zum daddeln. Danke für den Test. :)
rate (6)  |  rate (2)
Avatar Col. Harmor
Col. Harmor
#2 | 18. Apr 2014, 14:02
Ist ja gut, ist ja gut, ich werd's in den nächsten Wochen noch kaufen - wenn ich dann endlich mal dazu gekommen bin, Age of Wonders 3 die gebührende Aufmerksamkeit zu geben (es ist nämlich mMn grossartig). Aber Abwechslung muss ja sein ^^...
rate (3)  |  rate (2)
Avatar Njordin
Njordin
#3 | 18. Apr 2014, 14:14
Klasse Reihe! Werds mir die nächsten Tage auch mal zulegen : )
Age of Wonders 3 ist sehr gut, kommt aber nicht an den Vorgänger AoW2:Shadow Magic ran und auch nicht an Fallen Enchantress : Legendary Heroes.

Aber gerne mehr in diesem Genre, kommt langsam aus der Nische raus hoffe ich ! : )
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Col. Harmor
Col. Harmor
#4 | 18. Apr 2014, 14:33
Zitat von Njordin:
Klasse Reihe! Werds mir die nächsten Tage auch mal zulegen : )
Age of Wonders 3 ist sehr gut, kommt aber nicht an den Vorgänger AoW2:Shadow Magic ran und auch nicht an Fallen Enchantress : Legendary Heroes.

Aber gerne mehr in diesem Genre, kommt langsam aus der Nische raus hoffe ich ! : )


Oh ja, Fallen Enchantress - in der Tat ein feines Spiel! Wie du schon sagst, darf gern so weitergehen ^^
rate (0)  |  rate (2)
Avatar ArkhanTheBlack
ArkhanTheBlack
#5 | 18. Apr 2014, 23:36
Zitat: "Jede der nun sechs Rassen - Menschen, Elfen, die mechanisch orientierten Svarts, Untote, Dunkelelfen und Goblins - verfügt dabei über eigene Bauwerke und eigene Truppen."

Seit wann gibt's in dem Spiel Dunkelelfen? Wurden die Planestriders in der deutschen Version als Dunkelelfen übersetzt? Die Planestriders sind eigentlich eine Mischung aus mehreren Völkern und nicht nur Elfen.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar RaMa6869
RaMa6869
#6 | 20. Apr 2014, 07:50
Klingt eher haargenau wie Warlock: Master of the Arcane. Da will uns wohl jemand dasselbe Spiel mit einer anderen Hintergrundstory verkaufen.
Warlock 1 war witzig und hat lange Zeit gut unterhalten, war im Endspiel aber zu wenig fordernd, wenn man in der Anfangsphase keinen groben Fehler gemacht hat, konnte man eigentlich nicht verlieren. Egal auf welcher Schwierigkeit. Ob sich Warlock 2 in dem Punkt unterscheidet wäre interessant gewesen.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar [Croco]CTW
[Croco]CTW
#7 | 20. Apr 2014, 13:19
Zitat von ArkhanTheBlack:
Zitat: "Jede der nun sechs Rassen - Menschen, Elfen, die mechanisch orientierten Svarts, Untote, Dunkelelfen und Goblins - verfügt dabei über eigene Bauwerke und eigene Truppen."

Seit wann gibts in dem Spiel Dunkelelfen? Wurden die Planestriders in der deutschen Version als Dunkelelfen übersetzt? Die Planestriders sind eigentlich eine Mischung aus mehreren Völkern und nicht nur Elfen.


Stimmt, das ist korrekt. Ich habe die Planestriders im Artikel einfach zu Dunkelelfen gemacht, weil ich nicht einfach Planestriders schreiben wollte und da nicht ohne einen erklärenden Halbsatz ausgekommen wäre. Bekenne mich schuldig.
rate (0)  |  rate (0)
1

PROMOTION

Details zu Warlock 2: The Exiled

Plattform: PC
Genre Strategie
Untergenre: Rundenstrategie
Release D: 10. April 2014
Publisher: Paradox Interactive
Entwickler: Ino-Co Plus
Webseite: http://www.warlock2.com/
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 725 von 5767 in: PC-Spiele
Platz 42 von 270 in: PC-Spiele | Strategie | Rundenstrategie
 
Lesertests: 1 Einträge
Spielesammlung: 3 User   hinzufügen
Wunschliste: 1 User   hinzufügen
Warlock 2 im Preisvergleich: 3 Angebote ab 7,99 €  Warlock 2 im Preisvergleich: 3 Angebote ab 7,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten