Watch Dogs 2 : Im Lebenslauf eines Gameplay-Programmierers bei Ubisoft ist ein eindeutiger Hinweis auf Watch Dogs 2 aufgetaucht - und dann wieder verschwunden. Im Lebenslauf eines Gameplay-Programmierers bei Ubisoft ist ein eindeutiger Hinweis auf Watch Dogs 2 aufgetaucht - und dann wieder verschwunden.

Zum Thema Watch Dogs ab 9,99 € bei Amazon.de Watch_Dogs für 13,99 € bei GamesPlanet.com Ubisoft selbst hat bereits häufiger über ein mögliches Sequel zu Watch Dogs gesprochen und unter anderem indirekt ausgeschlossen, die Hauptrolle erneut mit dem eher unbeliebten Aiden Pearce besetzen zu wollen. Einer offiziellen Ankündigung kam das alles bisher zwar nicht gleich, ein Watch Dogs 2 ist aber wohl dennoch sehr wahrscheinlich.

Weitere Hinweise auf möglicherweise bereits laufende Entwicklungsarbeiten kommen nun aber direkt aus dem Unternehmen. Gestreut hat sie - wohl eher unbeabsichtigt - Julien Risse. Der Entwickler ist als Senior-Gameplay-Programmer bei Ubisoft tätig und hat laut seinem Lebenslauf beim Karriere-Netzwerk LinkedIn unter anderem an Watch Dogs, dem DLC Bad Blood und Watch Dogs 2 (!) mitgearbeitet.

Der Entwickler und Publisher aus Frankreich selbst wollte sich bisher nicht zu den kursierenden Spekulationen äußern. Der LinkedIn-Lebenslauf von Risse wurde zudem mittlerweile angepasst. Watch Dogs 2 wird dort jetzt nicht mehr aufgeführt.

Für Ubisoft ist das Bekanntwerden eines geheimen Spieleprojekts auf diese Art und Weise eher ungewöhnlich. In den vergangenen Jahren überraschte das Unternehmen seine Fans immer wieder mit völlig unerwarteten Neuankündigungen. Weder zum ersten Watch Dogs noch zu The Division sickerten im Vorfeld der offiziellen Vorstellung irgendwelche Informationen an die Öffentlichkeit durch.

Bild 1 von 121
« zurück | weiter »
Watch Dogs