Mit einem neuen Teaser-Trailer und Namen startet das unter dem Namen »Umbra« auf Kickstarter gestartete Spiel Wolcen: Lords of Mayhem ab heute in die Early-Access-Phase. Das Spiel, dass oft auch als »Cryengine-Diablo« bezeichnet wird, ist ein Open-World-Action-RPG von den Wolcen Studios, die bisher unter dem Namen Solarfall Studios bekannt waren.

In der nun veröffentlichten Vorabversion können die Spieler bereits große Teile der weitläufigen, offenen Spielwelt erkunden, die verschiedene zerstörbare Umgebungen bietet. Darüber hinaus sollen Elementarkräfte das Spiel auflockern: Wasser kann Elektrizität übertragen, Feuer kann durch Eis oder Wasser gelöscht werden, und vieles mehr.

Mehr zum Thema: Umbra - Kickstarter-Aktion erfolgreich, etliche Stretch-Goals geknackt

Neue Charaktere können sich ohne Klassenbeschränkungen entwickeln und »tonnenweise Beute, Waffen, Rüstungen, Tränke und Sprüche entdecken«. Laut eigener Aussagen wollen die Entwickler Wolcen: Lords of Mayhem über den Verlauf der Early-Access-Phase stufenweise mit neuen Mechaniken versorgen. Bereits »in Kürze« können die Spieler angeblich die »apokalyptische Form« nutzen, eines der Kernfeatures des Spiels, mit dem die Spieler Aussehen und Fähigkeiten ihrer Charaktere an ihren individuellen Spielstil anpassen können sollen.

Darüber hinaus sind ein Koop-Modus und Crafting-Minispiele angekündigt. Außerdem wird es möglich sein, das eigene Haus zu einem Dungeon umzubauen, das dann für andere Spieler als Herausforderung angeboten werden kann.

Die dystopische Geschichte von Wolcen: Lords of Mayhem spielt in einer Welt der Fantasie und Intrigen. Als ehemaliger Offizier, der geheimnisvolle magische Kräfte entwickelt hat und sich nun auf der Flucht vor der Obrigkeit befindet, muss sich der Spieler sowohl mit menschlichen als auch mit nichtmenschlichen Monstern messen, um herauszufinden, was hinter dem Hunger und den Krankheiten steckt, die das Land heimsuchen.

Das isometrische Spiel ist für 19,99 Euro via Steam Early Access für PC erhältlich.