World of Tanks : Noch zeigt die Europa-Karte von Clan Wars reichlich unbesetzte gebiete, dass können die Spieler aber schnell ändern. Noch zeigt die Europa-Karte von Clan Wars reichlich unbesetzte gebiete, dass können die Spieler aber schnell ändern. Wie angekündigt, hat der Entwickler Wargaming.net den Clan Wars betitelten Endgame-Modus für World of Tanksin Europa und Amerika gestartet. Damit können Gilden ab sofort auf einer Europa-Karte um Territorien kämpfen und so unter anderem Gold verdienen, für das normale Spieler des Free2Play-Titels echtes Geld hinlegen müssen.

Clan Wars, oder auch Ultimate Conquest wie Wargaming.net den Modus inzwischen scheinbar nennt, wird nicht über World of Tanks gesteuert, sondern über die Ultimate-Conquest-Webseite. Hier organisieren sich die Clans, legen fest in welches Territorium sie als nächstes Einfallen wollen und schmieden Allianzen mit anderen Spielergruppen. Wie genau der Modus funktioniert, wird ebenfalls auf der Webseite erklärt.

Wem das auf den ersten Blick zu trocken erscheint, dem sei gesagt: Die eigentlichen Kämpfe gegen andere Clans werden auf den Schlachtfeldern von World of Tanks ausgetragen. Und um World of Tanks zu spielen, ist es nicht zwingend notwendig, sich mit Clan Wars überhaupt auseinander zu setzen. Wer allerdings abseits vom Panzer-Ausbauen und -Aufleveln nach einer Langzeitmotivation sucht, sollte sich den Modus unbedingt anschauen. Der erste GameStar-Clan ist auch schon gegründet.

Wie schon zu World of Tanks hat Wargaming.net auch zu Clan Wars ein Tutorial-Video veröffentlicht, das die wichtigsten Funktionen und Möglichkeiten recht detailliert vorstellt und einen guten Überblick liefert. Das Video finden Sie auf GameStar.de