World of Tanks : Ab 1. Juli beginnt die offene Beta der neuen Weltkarte. Auch weniger erfahrene Spieler sollen dadurch einen Zugang zu den Clankriegen bekommen. Ab 1. Juli beginnt die offene Beta der neuen Weltkarte. Auch weniger erfahrene Spieler sollen dadurch einen Zugang zu den Clankriegen bekommen.

Die alte Weltkarte von World of Tanks ist laut dem Entwickler des Spiels zu eingeschränkt. Um auch in Zukunft neue Elemente hinzufügen zu können waren einige Änderungen notwendig. Deshalb entschied sich das Studio dazu eine komplett neue Weltkarte zu entwickeln. Ab 1. Juli startet die Betaphase für alle Clan-Spieler.

Die derzeitigen Clankriege in World of Tanks werden zum Großteil von Veteranen ausgetragen. Weniger erfahrene Spieler haben Probleme in den 15-gegen-15-Kämpfen mit Stufe X Panzern mitzumischen. Die neue Weltkarte hat deshalb mehr Provinzen. Neben den bisher bekannten Kämpfen soll es auch 10-gegen-10-Kämpfe auf Stufe VIII geben und 7-gegen-7-Kämpfe auf Stufe VI. Höherstufige Fahrzeuge sind hier verboten.

Auch interessant: Unser Test zu World of Tanks

Eine weitere große Änderung ist, dass Spielmarken durch so genannte »Divisionen« ersetzt werden. Der Unterschied zwischen beiden ist, dass Divisionen nicht durch die Anzahl der Clanmitglieder begrenzt sind und in jedem Gebiet nur eine Division sein kann.

Die offene Betaphase der neuen Karte startet am 1. Juli. Während der Beta sind drei Fronten in Lateinamerika verfügbar. In der Pazifikfront kämpfen Fahrzeuge der Stufe X. Die brasilianische Front ist für Vehikel der Stufe VIII reserviert und an der argentinischen Front sind nur Panzer der Stufe VI erlaubt.

World of Tanks - Screenshots zum Update 9.12