World of Tanks : World of Tanks wird auf der PlayStation 4 deutlich besser aussehen als auf dem PC. World of Tanks wird auf der PlayStation 4 deutlich besser aussehen als auf dem PC.

Erst vor ein paar Tagen wurde die PS4-Version von World of Tanks offiziell angekündigt. Nun tauchen nach und nach weitere Details zur Konsolenumsetzung des Panzer-MMOs auf. Und zumindest eine davon dürfte ein paar PC-Spieler ein wenig enttäuschen.

Auf der PlayStation 4 soll World of Tanks nämlich grafisch deutlich anspruchsvoller aussehen. Das hat der Marketing-Product-Manager Max Chuvalov der englischsprachigen Website DualShockers verraten.

Die PC-Version des Spiels müsse eben auf einer breiten Auswahl an verschiedenen Systemen laufen - und 60 bis 70 Prozent der Spielerschaft würde einfach noch auf niedrig- oder mittelklassigen Rechnern spielen. Auf den Konsolen verfüge hingegen jeder Spieler über dieselbe Hardware, so Chuvalov weiter. Es sei deshalb einfacher, Wettereffekte sowie hochauflösende Maps und Panzer zu implementieren.

Auf der PlayStation 4 wird World of Tanks deshalb von Anfang an mit hochauflösenden Karten, Panzern und Spielumgebungen aufwarten. Außerdem wird es Wettereffekte, Schlachten bei Nacht und dynamische Effekte geben. Dasselbe gilt übrigens auch für den Xbox-One-Ableger: Beide Konsolenversionen sind laut Chuvalov grafisch auf fast demselben Level.

Zumindest für die Sony-Konsole wurden zudem eine 1080p-Auflösung und eine Bildwiederholrate von 60 Frames pro Sekunde bestätigt.

World of Tanks PS4
Zielen ist extrem wichtig. Am Fahrer-Sichtschlitz können wir die Panzerung des StuG durchdringen. Das erkennen wir am blauen Zielkreis (Modus für Farbenblinde).