World of Warcraft : Der verstorbene Schauspieler Robin Wiliams soll als NPC in World of WarCraft verewigt werden. Der verstorbene Schauspieler Robin Wiliams soll als NPC in World of WarCraft verewigt werden.

Update: Mittlerweile gibt es einen offiziellen Tweet vom gesamten Blizzard-Team, der nochmals bestätigt, dass Robin Williams demnächst in digitaler Form in World of WarCraft auftauchen wird.

»@robinwilliams Vielen Dank. Du hast so viel Freude in unser Leben gebracht, und wir hoffen, dass du deine Zeit in unserer Welt genossen hast. Wir werden dich im Spiel sehen.«

Originalmeldung: Der erst kürzlich verstorbene Hollywood-Schauspieler Robin Williams (»Club der toten Dichter«, »Good Morning Vietnam«) soll in Form eines NPCs im Online-Rollenspiel World of WarCraft verewigt werden.

Zu diesem Zweck haben einige Fans eine Online-Petition ins Leben gerufen, die es innerhalb kürzester Zeit auf mehr als 10.000 Unterschriften gebracht hat. Via Twitter erklärte der Game-Designer Chadd Nervig vom zuständigen Entwickler Blizzard Entertainment, dass sein Team die Petition und deren Erfolg sehr wohl bemerkt habe. Blizzard werde sich dieser Angelegenheit annehmen.

Es ist daher wohl relativ wahrscheinlich, dass Robin Williams - in welcher Form auch immer - in absehbarer Zukunft tatsächlich in World of WarCraft auftauchen wird. Übrigens war diese Petition nicht einfach aus der Luft gegriffen. Williams hatte sich in der Vergangenheit mehrfach als großer Fan von Computer- und Videospielen geoutet. Neben der Serie The Legend of Zelda war er unter anderem auch dem Online-Rollenspiel World of WarCraft »verfallen«. Einige seiner früheren Anekdoten deuten darauf hin, dass er beispielsweise öfter auf dem US-Server »Mannoroth« gespielt hat.

World of Warcraft: Warlords of Draenor
So idyllisch sieht Nagrand am Morgen aus. Im Vergleich zur Scherbenwelt-Version haben sich Texturen, Details und Beleuchtung erheblich verbessert.