World of Warcraft : Schweinegrippe World of Warcraft Schweinegrippe World of Warcraft Ende März 2009 entdeckten Forscher eine neue Variante des Schweinegrippevirus H1N1. Kurze Zeit später kommt es zur Influenza-Epidemie in Mexiko. Schon seit dem Erscheinen des Addons Wrath of the Lich King hat die Schweinegrippe das Online-Rollenspiel World of Warcraft im Griff. In der US-Version des Spiels gibt es den Zauber 'Swine Flu' (zu deutsch Schweinegrippe). Das Fieber verursacht alle zwei Sekunden 120 Punkte Naturschaden und die Bewegungsgeschwindigkeit wird um 30 Prozent reduziert. Ob es demnächst das Item 'Atemmaske' als Schutz gegen diesen Zauber gibt, ist natürlich Spekulation. In der deutschen Übersetzung von World of Warcraft haben die Lokalisierer aus Schweinegrippe übrigens Schweinepest gemacht (einen detaillierten Eintrag zu diesem Zauber finden Sie in unserer WoW-Datenbank Speedy Dragon). Schweinezüchter aus Holland und Nordrhein-Westfalen, wo es zuletzt 2006 einen Ausbruch und eine anschließende Massentötung von Schweinen gab, werden diese Zauberbenennung vermutlich als genauso unpassend empfinden wie die Mexikaner gerade 'Swine Flu'.

Übrigens: Für Computerspielehändler hat die Schweinegrippe auch was gutes. So berichtet USA Today, dass sich die Umsätze mit Computerspielen sich jetzt kurz vor dem Inrafttreten einer fünftägigen Quarantäne der Epidemie verdreifacht haben. Schlecht für Kinobesitzer und andere Kulturbetriebe: Die können ihre Einrichtungen wegen der Epidemiebestimmungen nicht öffnen.

Alle Infos zu World of Warcraft bekommen Sie in unserer WoW-Datenbank Speedy Dragon.