World of Warcraft: Wrath of the Lich King : Athene Lich King 80 Athene Lich King 80 Wie bereits heute morgen berichtet hat der Hexenmeister Nymh als erster Spieler weltweit die Maximalstufe 80 in World of Warcraft: Wrath of the Lich King erreicht. Ein in der WoW-Szene durch eine eigene Video-Reihe bekannter Name wäre allerdings noch schneller gewesen: Athene, nach eigener Aussage der »beste Paladin der Welt«, war schon nach 13 Stunden fast am Ziel. Auf Stufe 79 jedoch wurden die Spielerkonten von ihm und seinen Helfern temporär von Blizzard gesperrt.

Der Grund: nach Aussagen eines Gamemasters wäre seine Methode des schnellen Stufenaufstiegs gegen die Spielregeln von World of Warcraft. So hat Athene Monster lediglich mit einem Angriff markiert, seine Freunde in einer anderen Gruppe haben die Ziele dann ausgeschaltet. Dadurch erhält Athene alle Erfahrungspunkte bei minimalem Aufwand und steigt so schnell auf.

Jetzt sind Athene und seine Begleiter verständlicherweise aufgebracht, immerhin hatte man sich die Methode vorher noch von einem anderen Gamemaster als Spielregel-konform bestätigt. Von der Chat-Unterhaltung hat Athene auch einen Screenshot als Beweis angefertigt.

Durch eine ähnliche Technik war seinerzeit Gullerbone zum ersten Stufe 70-Spieler der Welt aufgestiegen, damals galt dies noch als erlaubt. Eine Stellungnahme von Blizzard steht zur Stunde noch aus, die Meinung von Athene hat er auf seiner eigenen Website kundgetan.