In Diablo 2: Lord of Destruction(einem weiteren Spiele-Bestseller aus dem Hause Blizzard) gibt es einen geheimen Kuh-Level: Wenn ihr im Lager der Jägerinnen »Wirrets Bein« und einen Stadtfolianten in den Horadrim-Würfel legt, auf »Verwandeln« drückt und zuvor auch Baal auf eurer aktuellen Schwierigkeitsstufe getötet habt ... dann erscheint ein Portal zur Muh Muh-Farm und ihr betretet den sagenumwobenen und geheimen Kuh-Level. Seit bekannt ist, dass Blizzard so einen versteckten Level ins Spiel eingebaut hat, forschen auch die World of Warcraft-Fans nach einem Kuh-Level in Azeroth, Nordend und der Scherbenwelt. Bislang leider vergeblich.

Der geheime Huhn-Level

World of Warcraft : Auch der berühmte Film-Archäologe Indiana Jones gibt sich ein Stelldichein in World of Warcraft. Auch der berühmte Film-Archäologe Indiana Jones gibt sich ein Stelldichein in World of Warcraft. Vor dem Dungeon Gnomeregan schreit jedoch der Quest-Gegner Techbot »Es gibt kein KUH-Level... wirklich nicht! Ich wiederhole: Es gibt kein KUH-Level! Na ja, vielleicht gibt es ...«. Obwohl Blizzard in vielen offiziellen Meldungen im Internet die Existenz eines geheimen Levels in World of Warcraft dementiert, schürt dieser Ausspruch die Neugier der Spieler natürlich. Wie wäre es mit einem geheimen Huhn-Level? In Westfall laufen auf der Farm von Bauer Saldean jede Menge Hühner frei herum – motiviert das Federvieh, in dem ihr ein Huhn anvisiert und den Chat-Befehl /huhn eintippt und so oft wiederholt, bis eine der Hennen eine Quest für euch hat. Kauft ein wenig Spezialhühnerfutter beim Bauern nebenan, füttert das Tierchen damit und erhaltet wenige Minuten später als Dankeschön ein neues Haustier direkt in euer Inventar.

Die Kuckuckskinder von World of Warcraft

Im Jahr 1957 schrieb John Wyndham den Roman »Kuckuckskinder«, welcher 1960 und 1995 verfilmt wurde. Die Geschichte erzählt von 61 Kindern, die auf mysteriöse Weise in einem englischen Dorf geboren werden. Sie wachsen ungewöhnlich schnell und die Jungs und Mädchen können sich jeweils untereinander telepathisch verständigen. Irgendwann kommt der Tag, an dem die Mütter herausfinden, dass die Kleinen keines ihrer Gene in sich tragen ... doch woher kommen sie?

World of Warcraft : Diese kleinen Racker sehen zwar harmlos aus, aber sorgen im Wald von Elwynn für Gänsehautstimmung. Diese kleinen Racker sehen zwar harmlos aus, aber sorgen im Wald von Elwynn für Gänsehautstimmung. In World of Warcraft wandern ein paar Kinder umher, die sich jeden Morgen um 7 Uhr 40 in einem Haus im Wald von Elwynn am Kristallsee treffen (sie laufen von Sturmwind aus immer in einer Pentagramm-Anordnung zum Haus). Dort stehen sie in einem Zimmer und starren sich aus leeren Augen an. Gegen 7 Uhr 40 Uhr solltet ihr die Lautstärke eurer Hintergrundmusik im Spiel erhöhen – die friedliche Musik aus dem Wald von Elwynn wird von geisterhaften Tönen abgelöst. Und wenn ihr lange genug wartet, spricht vielleicht auch jemand zu euch. Und wenn ihr vom Grusel noch nicht vollkommen eingeschüchtert seid, überrascht doch mal draußen am See Jason. Der Kristallsee heißt im englischen Client übrigens Crystal Lake – so auch der See in dem Horrorfilm Freitag der 13.

Auf den folgenden Seiten präsentieren wir Ihnen nun die jeweiligen Top 5 Easter Eggs aus World of Warcraft und den AddOns aus der Redaktion des GamStar MMO Magazins.