World of Warcraft : World of Warcraft - Arena World of Warcraft - Arena Was sich Anfang der Woche bereits angedeutet hatte, wurde nun auch vom Entwickler Blizzard offiziell im Forum bestätigt. Die neue, achte Arena-Saison in World of Warcraft wird später als geplant starten. Als Grund nannte der Community-Manager Bornakk, den nächsten Patch 3.3.2. »Es werden Informationen aus dem nächsten Inhalts-Patch für den Start benötigt und er [der Patch] ist noch nicht veröffentlicht.« Einen Termin für den Patch gibt es offiziell noch nicht. Die gewöhnlich gut informierte WoW-Website MMO-Champion rechnet jedoch damit, dass der Patch in der nächsten Woche erscheint und sich der Arenastart nur um eine Woche verzögert. Die jüngste Arena-Saison hatte am 19. Januar geendet.

Die Verschiebung trifft aber nicht nur PvP-Spieler, sondern betrifft auch die Schlachtzug-Fans. Denn der neue Raid-Boss Toravon der Eiswächter in Archavons Kammer wird damit auch erst später verfügbar werden -- und somit auch der Zugang zu den begeherten Frost-Emblemen und Tier-10-Tokens.

Bisher gibt es noch keine offiziellen Patch-Notes für World of Warcraft Version 3.3.2. Jedoch liegt eine Übersetzung einer in Korea aufgetauchten Änderungsliste vor, die andeutet, dass Blizzard weitere Hero-Instanzen überarbeitet und die Bosskämpfe unter anderem im Nexus, Ahn'Kahet und Turm-Utgard vereinfacht. Auch die neuen Instanzen Seelenschmiede und Grube von Saron sollen demnach leicht überarbeitet werden. Die Entwickler hatten bereits im vorherigen Patch einige heroischen Instanzen an das durchschnittliche Gegenstandsniveau der Spieler angepasst und nervige Phasenwechsel reduziert.

Teil von Patch 3.3.2 sind auch wieder Balanceänderungen. So sollen Druiden (Moonkin), Schamanen (Elementar) und Hexenmeister (alle drei Talent-Bäume) gestärkt werden. Die Krieger (Schutz) werden hingegen mit einigen Abschwächungen leben müssen, da sie nach Ansicht von Blizzard im PvP-Kampf zu stark waren.

Ebenfalls neu ist der Ring für Stärke-fokusierte Klassen vom Äschernen Verdickt in der Eiskronzitadelle. Bisher gab es für Nahkämpfer nur einen Ring mit Beweglichkeit als Basiswert. Die genauen Angaben für die verschiedenen Stufen der Ringe finden Sie im offiziellen Forum; dort hat Zarhym alle Werte übersichtlich aufgeführt.

Für die Tanks gibt es ebenfalls einige Veränderungen. Die Tier-10-Setteile (Brust und Handschuhe) werden verstärkt und erhalten einen deutlichen Rüstungsschub von jeweils rund 1000 Punkten. Damit liegen die Rüstungswerte auf dem gleichen Niveau wie die Gegenstände, die es beim Händler für Frost-Embleme zu kaufen gibt.