World of Warcraft - PC

Online-Rollenspiel  |  Release: 11. Februar 2005  |   Publisher: Blizzard Entertainment

World of Warcraft - Keine Item-Aufwertung mehr nach dem Patch 5.2

Blizzard Entertainment hat bestätigt, dass das System zur Aufwertung von Gegenständen im Online-Rollenspiel World of Warcraft mit dem Release des Inhalts-Updates 5.2 verschwinden wird.

Von Andre Linken |

Datum: 14.01.2013 ; 14:55 Uhr


World of Warcraft : Die Item-Upgrades verschwinden bald aus World of WarCraft. Die Item-Upgrades verschwinden bald aus World of WarCraft. Derzeit gibt es im Online-Rollenspiel World of Warcraft ein System, bei dem die Spieler gegen die Bezahlung von Tapferkeitspunkten ihre Rüstungen und Waffen geringfügig verbessern können. Dieses System soll mit dem Release des Inhalt-Updates 5.2 verschwinden.

Dies geht aus mehreren Tweets des Blizzard-Mitarbeiters Greg Street - auch unter dem Spitznamen »Ghostcrawler« bekannt - hervor. Zunächst war nicht bekannt, ob damit nur die neuen Gegenstände gemeint sind, die im Rahmen des Update 5.2 eingeführt werden. Doch Street machte mittlerweile klar, dass das komplette System beziehungsweise der entsprechende NPC aus dem Spiel genommen wird.

Seiner Aussage nach würde es zu anstrengenden Entscheidungen für die Spieler führen, wenn diese für Tapferkeitspunkte sowohl neue Ausrüstung als auch Aufwertungen erwerben könnten. Allerdings stellte Street klar, dass die im Vorfeld des Updates getätigten Upgrades erhalten bleiben und das System für die Item-Aufwertung zu einem noch unbekannten Zeitpunkt wahrscheinlich zurückkehren wird.

Mehr zu World of WarCraft finden Sie auf unserer Partnerseite speedydragon.de.

World of WarCraft: Mists of Pandaria
Die vielen spaßigen Details wie etwa die »Yakwaschanlage« oder auch …
Diesen Artikel:   Kommentieren (34) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Juicebag85
Juicebag85
#1 | 14. Jan 2013, 15:11
hmm... naja lieber richtige Legendarys.
Diese Aufwertungen sind nix Halbes und nix Ganzes.
rate (4)  |  rate (2)
Avatar Geda
Geda
#2 | 14. Jan 2013, 15:11
Ich musste irgendwie sofort an die Orgrimmar-Arena denken. Die ist auch mal da und dann mal wieder weg.
rate (3)  |  rate (3)
Avatar Rettungsschirm
Rettungsschirm
#3 | 14. Jan 2013, 15:14
"...Seiner Aussage nach würde es zu anstrengenden Entscheidungen für die Spieler führen..."

ja schon bitter, wenn man sich ein bisl "anstrengen" muss.

Sieht mir eher nach einer langsamen und wohlgeplanten Umstellung auf f2p aus, genauso, wie es in der letzten Gamestar stand, Respekt für diese Einschätzung.
rate (8)  |  rate (16)
Avatar ForeverAutumn
ForeverAutumn
#4 | 14. Jan 2013, 15:18
Ich fand das System gut, weil man dann auch noch eine Motivation hatte, Punkte zu sammeln, wenn man alles hat. Also dass es zu "anstrengenden Entscheidungen" führt, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Diese Entscheidungen, wie man als nächstes aufwertet, gehören doch zum Spielspaß dazu. Da gabs aber schon viel undurchsichtigere Spielmechaniken.
rate (7)  |  rate (1)
Avatar Paksh1
Paksh1
#5 | 14. Jan 2013, 15:18
Zitat von Rettungsschirm:
"...Seiner Aussage nach würde es zu anstrengenden Entscheidungen für die Spieler führen..."

ja schon bitter, wenn man sich ein bisl "anstrengen" muss.

Sieht mir eher nach einer langsamen und wohlgeplanten Umstellung auf f2p aus, genauso, wie es in der letzten Gamestar stand, Respekt für diese Einschätzung.


Damit würde Blizzard so ziemlich jedes F2P Produkt das gegen sie auf begehrt hat noch weiter ins abseits drängen. Zumindest wenn es denn ein gutes Konzept bietet.


@ Topic naja es ist halt ein nettes Feature mehr aber auch nicht
rate (2)  |  rate (3)
Avatar Sterngeborener
Sterngeborener
#6 | 14. Jan 2013, 15:18
Jaja, immer diese wahnsinnig anstrengenden Entscheidungen für die Spieler. Neue Ausrüstung gegen Aufwertung abzuwägen ist schon echt hart.
rate (19)  |  rate (2)
Avatar ForeverAutumn
ForeverAutumn
#7 | 14. Jan 2013, 15:20
Zitat von Rettungsschirm:
"...Seiner Aussage nach würde es zu anstrengenden Entscheidungen für die Spieler führen..."

ja schon bitter, wenn man sich ein bisl "anstrengen" muss.

Sieht mir eher nach einer langsamen und wohlgeplanten Umstellung auf f2p aus, genauso, wie es in der letzten Gamestar stand, Respekt für diese Einschätzung.


Wieso siehst Du die Streichung dieses Features als Zeichen für eine Umstellung auf F2P? Ich kann da irgendwie keinen Zusammenhang erkennen.
rate (5)  |  rate (2)
Avatar Exterminatus
Exterminatus
#8 | 14. Jan 2013, 15:21
mir scheint als wäre es das oberste gebot bei blizzard das man wow gänzlich ohne hirn spielen können muss
rate (18)  |  rate (0)
Avatar Paksh1
Paksh1
#9 | 14. Jan 2013, 15:23
Zitat von Exterminatus:
mir scheint als wäre es das oberste gebot bei blizzard das man wow gänzlich ohne hirn spielen können muss


Genau das sagt jeder der Hardmodes und Challangemode clear hat ^^

Scheiß Blizzard viel zu easy :P
rate (4)  |  rate (1)
Avatar Rettungsschirm
Rettungsschirm
#10 | 14. Jan 2013, 15:28
Zitat von ForeverAutumn:


Wieso siehst Du die Streichung dieses Features als Zeichen für eine Umstellung auf F2P? Ich kann da irgendwie keinen Zusammenhang erkennen.


1. Vereinfachung des Systems, so wird es zugänglicher, siehe dazu auch das neue Skillsystem.
2. alles was man jetzt streicht, kann später gegen Bares im Shop anbieten.

aber besonders die Vereinfachungen sind es, die auf eine Umstellung auf f2p abzielen...

Blizzard wäre auch bescheuert, wenn sie die Umstellung auf f2p "verpennen" würden, ich gehe davon aus, dass die Umstellung noch vor dem nächsten Addon kommen wird und Blizzard macht nochma richtig Kohle mit WoW.

Ich will hier nicht "haten" oder irgendwen an den Karren pinkeln, ich für meinen Teil halte das für eine realistische Schätzung, wohlgemerkt: "Schätzung" ... eine Kristallkugel habe ich nicht ;)
rate (4)  |  rate (5)

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
11,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop

Details zu World of Warcraft

Plattform: PC
Genre Rollenspiel
Untergenre: Online-Rollenspiel
Release D: 11. Februar 2005
Publisher: Blizzard Entertainment
Entwickler: Blizzard Entertainment
Webseite: http://www.wow-europe.com
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 24 von 5752 in: PC-Spiele
Platz 2 von 261 in: PC-Spiele | Rollenspiel | Online-Rollenspiel
 
Lesertests: 4 Einträge
Spielesammlung: 1608 User   hinzufügen
Wunschliste: 5 User   hinzufügen
World of Warcraft im Preisvergleich: 37 Angebote ab 0,99 €  World of Warcraft im Preisvergleich: 37 Angebote ab 0,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten