World of WarCraft : World of WarCraft auf PlayStation 4? Laut Blizzard wäre das reizvoll, aber eine größere technische Herausforderung. World of WarCraft auf PlayStation 4? Laut Blizzard wäre das reizvoll, aber eine größere technische Herausforderung.

Der Branchenriese Blizzard ist mit seinen Spielen traditionell auf dem PC angesiedelt. Trotzdem kann sich keine Firma leisten, große Marktsegmente brach liegen zu lassen. So denken die Planer und Macher von World of WarCraft natürlich darüber nach, ob es mit der Einführung der kommenden Konsolengeneration an der Zeit sein könnte, das MMO und seine Nachfolger für PlayStation 4 und die noch unangekündigte Xbox-360-Ablösung anzubieten.

»Es würde mich sehr freuen, das mitzuerleben« sagte Greg Street, der System-Designer von Blizzard, in einem Interview mit Nowgamer.com. »Es wäre eine große technische Herausforderung. Besonders in Punkto Steuerung und Festplattenplatz müsste einiges umgekrempelt werden.« Selbst bei Diablo 3, das teilweise für Konsolen mitentwickelt wurde und für PlayStation 3 und 4 erscheinen wird, mussten viele Spielelemente fundamental verändert werden.

Besonders für ein MMO wie World of Warcraft, bei dem viele Spieler sich mit Hilfe von UI-Mods zig Menüleisten auf dem Bildschirm platzieren, um all ihre Skills, Items und Spielfunktionen im Griff zu haben, könnte mit einem Controller sehr schwer umzusetzen sein.

Street wollte aber keine Hoffnung schüren, dass demnächst WoW auf PlayStation 4 erscheinen würde. Seiner Ansicht nach müsse man zuerst einmal die Entwicklung der neuen Konsolen beobachten, um akkurate Rückschlüsse ziehen zu können.

Das nächste MMO der Firma Blizzard mit dem Arbeitstitel Titan ist noch nicht offiziell angekündigt.