World of Warcraft : World of Warcraft erhält mit Patch 6.1 einige Grafik-Verbesserungen. Dieses Vergleichsbild zeigt eine nicht vorhandene SSAO, die momentane SSAO-Einstellung »hoch« und die neue Nvidia HBAO+. World of Warcraft erhält mit Patch 6.1 einige Grafik-Verbesserungen. Dieses Vergleichsbild zeigt eine nicht vorhandene SSAO, die momentane SSAO-Einstellung »hoch« und die neue Nvidia HBAO+.

Zum Thema World of Warcraft ab 0,98 € bei Amazon.de Blizzard wird mit dem kommenden Patch 6.1 einige neue Grafikfunktionen für sein Online-Rollenspiel World of Warcraft etablieren. In einem neuen Blog-Eintrag auf battle.net geht das Entwicklerteam nun auf die anstehenden Verbesserungen ein und liefert gleich einige Vergleichsbilder mit.

Mit der Version 6.1 wird zunächst eine neue Screen-Space-Ambient-Occlusion-Methode (SSAO) namens HBAO+ von Nvidia umgesetzt. Das System ist auf neuere und leistungsfährigere Grafikkarten ausgerichtet und bietet Nutzern mit entsprechend ausgerüsteten PCs hochqualitative Option für die Umgebungs-Okklusion.

»Die Einstellung für HBAO+ benutzt unseren Geometrie-Puffer, um auf die Bildschirmflächennormalen aller Objekte zuzugreifen, die erstellt werden. Sie verdunkelt Oberflächen präziser, die sich auf etwa derselben Tiefe befinden, deren Normalen einander aber entgegengesetzt sind – und tut das mit weniger Artefakten als die SSAO-Lösung, die nur auf Tiefe beruht. HBAO+ sollte mit jeder beliebigen DirectX 11-fähigen Grafikkarte funktionieren«, heißt es von Seiten Blizzards.

Darüber hinaus werden demnächst die beiden Optionen MSAA (Multisample anti-aliasing) und SSAA (Supersample anti-aliasing) für Benutzer von DirectX 11 verfügbar sein. Sie können über die Anti-Aliasing-Einstellung in den Grafikoptionen aufgerufen werden.

World of Warcraft :

No Anti-Aliasing

Darüber hinaus ist für Patch 6.1 eine Überarbeitung der Ausleuchtung und die Einführung von verschobenen Punktlichtquellen pro Pixel geplant. Dadurch wird wirklichkeitsgetreues Licht aus Quellen wie Lagerfeuern und Fackeln erzeugt und die Welt dementsprechend realistischer ausgeleuchtet. Die unterstützte Anzahl von Punktlichtquellen hängt von der Hardware ab, wobei leistungsfähige Grafikkarten die beste Lichtqualität zulassen


Für diese Funktion benötigen Sie einen HTML5-fähigen Browser.

Alte Ausleuchtung


Die neue Grafik-Technologie ist übrigens schon jetzt auf dem öffentlichen Testrealm für Patch 6.1 verfügbar und kann dort ausführlich getestet werden.

World of WarCraft: Warlords of Draenor