World of Warships : Dank einem Skill machten Flugzeuge in World of Warships den zehnfachen Schaden. Das Problem hat der Entwickler jetzt ausgebessert. Dank einem Skill machten Flugzeuge in World of Warships den zehnfachen Schaden. Das Problem hat der Entwickler jetzt ausgebessert.

Wargaming hat am 19. November einen neuen Patch für World of Warships veröffentlicht. Der hat eine Reihe von Problemen behoben und das Spiel auf die neue Saison bewerteter Kämpfe vorbereitet.

Der neue Patch behebt ein Problem mit dem Skill »Dogfighting Expert«. Die Fähigkeit hat den eigenen Flugzeugen einen Schadensbonus von 100% gegeben. Den Wert hat der Entwickler jetzt angepasst und die Flugzeuge machen wie geplant nur noch 10% mehr Schaden. Außerdem hat das Team ein Problem mit den Achievements behoben. Anstatt nur einmal, konnte man die eigenen Errungenschaften gleich zwei mal im Profil-Tab sehen. Einige Probleme mit der freien Kamera sind jetzt ebenfalls ausgebessert. Die konnte man manchmal nicht mehr ausschalten. Weiter hat Wargaming einen Bug mit der Schiffauswahl ausgebessert. Die ist nach jedem Kampf immer zum Anfang der Liste zurückgesprungen.

Ein neues Schiff gibt es auch: Die Spieler können jetzt das Premiumschiff Ishizuchi aus dem japanischen Technologiebaum kaufen. Der Schlachtkreuzer der Kongo-Klasse ist besonders schnell und mit sehr starker Artillerie ausgestattet. Aufgrund der besonderen Anordnung der Türme kann das Schiff eine komplette Breitseite mit allen Hauptkanonen abschießen. Der Nachteil ist, dass die horizontale Rüstung sehr schwach ist.

Mehr zu World of Warships: Derzeit keine Konsolenversion in Planung

World of Warships - Deutsche Schlachtschiffe