Der Entwickler Egosoft hat für die Weltraum-Simulation X: Rebirth das Update 1.30 veröffentlicht. Mit dem Patch werden unter anderem Versorgungs-Aufträge zum Spiel hinzugefügt. Diese Aufgaben sollen die Kontrolle über Raumstationen vereinfachen und abwechslungsreicher gestalten. So erhält der Spieler beispielweise eine Mission einem Stations-Manager Geld zu überweisen, wenn dieser neue Waren ordern möchte. Gerade bei einer großen Anzahl von Raumstationen soll so ein Überblick möglich sein, wo etwas gebraucht wird.

Neben den neuen Aufträgen bringt das Update 1.30 auch die Integration des Steam-Workshops. Damit soll die Verfügbarkeit von Modifikationen und deren Installation deutlich vereinfacht werden. Bisher [Stand: 16.04.2014] werden zwölf Mods im Workshop angeboten.

Zu den Versorgungs-Aufträgen und der Integration des Workshops gesellt sich im Update auch noch eine Reihe von Verbesserungen und Bugfixes. So wurde die KI bei Flugmanövern verbessert, Joystick-Support integriert und die Framerate bei AMD-Grafikkarten erhöht. Die vollständige Patchnote-Liste finden Sie unter folgendem Link.

Bild 1 von 152
« zurück | weiter »
X: Rebirth - Kontrollbesuch zu Version 3.0
Die echsenartigen Teladi sind gewiefte Händler, die fast immer nur auf Profit aus sind.