Yandere Simulator : In Yandere Simulator müssen die Spieler die Verehrerinnen des eigenen Schwarms umbringen. In Yandere Simulator müssen die Spieler die Verehrerinnen des eigenen Schwarms umbringen.

Der Entwickler YandereDev (nur eine Person) arbeit aktuell an einem Hitman-artigen Spiel namens Yandere Simulator. Darin übernimmt der Spieler die Rolle von »Yandere-chan«. Der Name kommt von dem gleichnamigen Trope aus Animes und Mangas. Yandere sind weibliche Charaktere, die in jemanden verliebt sind. Die Liebe äußert sich dadurch, dass sie einfach alle Personen umbringen, die ihrem Schwarm nahestehen und mit ihm zusammenkommen könnten. Das Spiel verwendet viele solcher Klischees und Tropes aus der Anime- und Mangaszene und bedient sich auch an Aspekten der japanischen Kultur. Obwohl der Titel komplett auf Englisch ist, findet man deshalb auch viele japanische Begriffe.

Die Geschichte des Hitman-artigen Open-World-Spiels ist recht simpel gehalten. Yandere-chan ist in ihren »Sempai«, einen Schüler aus einer höheren Klasse, verliebt. Und in nur einer Woche will ihm ein anderes Mädchen ihre Liebe gestehen. Die Spieler müssen deshalb als Yandere-chan anfangen ihr Opfer zu verfolgen und einen Plan aushecken, wie sie die Konkurrentin unauffällig beseitigen können.

Um das Ziel zu erreichen gibt es viele Möglichkeiten. Zum Beispiel kann man versuchen den Mord als Selbstmord oder als Unfall zu tarnen. Wer den direkteren Weg geht, der muss sich beim Spuren beseitigen mehr Mühe geben. Blut muss zum Beispiel erst weggewischt werden und irgendwo muss auch die Mordwaffe entsorgt werden. Wer das nicht macht, den kann die Polizei auch nach der Tat noch fassen.

Das Spiel befindet sich derzeit in einer sehr frühen Phase. Die jeweils aktuelle Debug-Version bietet der Entwickler auf seiner Seite zum Download an. Die Vollversion soll zwischen 5 Euro und 20 Euro kosten. Laut YandereDev ist das Spiel aktuell zu 12 Prozent fertig. Es ist auch noch nicht möglich, das Spiel zu gewinnen. Ebenso will der Entwickler zur Zeit noch keine Kickstarterkampagne starten um das Spiel zu finanzieren, da es laut ihm noch zu unfertig ist.

Für das fertige Spiel plant YandereDev unter anderem eine komplett offene Welt, ein Ruf-System und verschiedene Tötungsanimationen. Aktuell veröffentlicht er in regelmäßigen Abständen neue Updates. Das letzte erschien am 11. Oktober und hat einige Bugs beseitigt. Die nächste Version kommt voraussichtlich am 15. Oktober und soll das geplante Rufsystem einfügen und damit auch gewaltlose Möglichkeiten die Konkurrenz auszuschalten.

Auch interessant: Neues Preismodell und Details zu den Launch-Inhalten von Hitman

Yandere Simulator - Debug-Build vom 9. Oktober