News: Millionenstrafe für Ubisoft-Führungskräfte - Letzte Chance für Uncharted: Lost Legacy via Season Pass

Montag, 12. Dezember 2016 um 14:00

Themen am 12.12.2016

Ubisoft-Chefs bekommen Millionenstrafe wegen Insiderhandel

Fünf Führungskräfte von Publisher Ubisoft, darunter auch der Geschäftsführer von Ubisoft Montreal Yannis Mallat wurden von der französischen Börsenaufsicht AMF zur Zahlung von 1,2 Millionen Euro Strafe verdonnert. Die Anklage: Insiderhandel.

Die fünf sollen im Jahr 2013 kurz vor Bekanntgabe der Verschiebungen von Watch Dogs und The Crew ins Jahr 2014 ihre Aktien verkauft haben. Alle sollen im Vorfeld von den Verschiebungen gewusst haben. Danach ist der Ubisoft Kurs um 25% eingebrochen.

Ubisoft stellt sich hinter die eigenen Mitarbeiter und will die Entscheidung anfechten. So erklärt man, dass die Beschuldigten zum besagten Zeitpunkt gar kein Wissen über die anstehenden Verschiebungen gehabt haben sollen. Demnach wäre der Tatbestand des Insiderhandels nicht erfüllt.

 

Nintendo hätte fast Minecraft gemacht

Mario-Erfinder Shigeru Miyamoto hat eine etwas andere Perspektive auf Minecraft als der Rest der Welt. Denn obwohl der Spiel-Designer davon fasziniert ist, packt ihn auch die Reue wenn er davon spricht. Denn seinen Aussagen nach hatte Nintendo ein sehr ähnliches Spiel in Entwicklung, den Prototypen aber nie weiter verfolgt. Das erklärt er in einem Gespräch mit dem Magazin Glixel.

Miyamoto ist vor allem davon beeindruckt, wie es Minecraft-Macher Notch und danach Mojang und Microsoft geschafft haben, diesen Baukasten zu einem richtigen Spiel zu machen. Das klingt sehr danach, als habe Nintendo lediglich den Baukasten-Aspekt gehabt, dann aber nicht weiter gewusst, was man darin anstellen kann und wie man so etwas an die Kunden verkauft.

Zumindest so was ähnliches hat Nintendo letztlich doch hinbekommen, denn mit dem Baukasten-Spiel Mario Maker für WiiU und 3DS kann der Spieler seine eigenen Mario-Spiele basteln.

 

 

 

Letzte Chance für Uncharted 4 Season Pass

Die Entwickler von Naughty Dog haben kürzlich nicht nur das Spinoff Uncharted: The Lost Legacy angekündigt, sondern auch erklärt, dass das ein Standalone-Titel wird, für den man Uncharted 4 nicht braucht.

Allerdings blieb die Frage im Raum stehen, inwieweit das Abenteuer Teil des Explorer Pack’s, also dem Season Pass von Uncharted 4 ist.

Wie Naughty Dog jetzt erklärt, bekommt man The Lost Legacy tatsächlich gratis, wenn man das Explorer’s Pack oder die Deluxe-Edition mit Pack gekauft hat. Allerdings nimmt man beides schon bald aus dem Verkauf. Nur noch bis zum 13. Dezember kann man den Season Pass kaufen.

Das ist übrigens schon das zweite Mal, dass Naughty Dog den Season Pass umkrempelt. Zuerst hieß der nämlich noch Tripple Pack, wurde dann aber in Explorer’s Pack umbenannt.

Wer den schon hat, muss nichts weiter tun und bekommt zum Release 2017 das Abenteuer von Chloe und Nadine einfach so.

News
752 Videos
5.796.213 Views

Minecraft

Genre: Adventure

Release: 18.11.2011


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...