News: Neues Ägypten-Bild aus Assassin's Creed: Empire - Release für Conan Exiles auf PC, PS4 & Xbox One

Dienstag, 28. Februar 2017 um 14:14

Themen am 28.02.2017:

Neues Ägypten-Bild aus Assassin’s Creed: Empire aufgetaucht

Es gibt mal wieder ein neues Bild aus dem vermutlich nächsten Assassin’s Creed-Spiel mit dem Arbeitstitel Empires. Das zeigt einen in Rüstung gekleideten Kämpfer, ein paar Details auf dem Screenshot bekräftigen aber das Ägypten-Setting. So wirkt nicht nur die Kleidung passend, sondern vor allem die Einblendung Giza zeigt, dass sich die Figur hier im ägyptischen Gizeh befindet. Der Schild auf dem Rücken der Figur erinnert allerdings an griechische Schilde.

Ubisoft arbeitet bereits seit mehreren Jahren an dem Projekt, das zuvor auch eine Weile als Osiris in Arbeit war. Erste Gerüchte sind schon seit 2013 im Umlauf, damals war aber ebenfalls im Gespräch, dass es sich bei dem Ägypten-Projekt um einen Reboot zu Prince of Persia handelt.

Es bleibt spannend, ob Assassin’s Creed Empires dieses Jahr nicht nur angekündigt, sondern auch veröffentlicht wird. 2016 hatte sich die Reihe eine kreative Pause gegönnt und nur die Ezio-Trilogie als HD-Neuauflage veröffentlicht.

 

The Secret World wird gerelauncht

Der Entwickler Funcom hat in einem aktuellen Geschäftsbericht angekündigt, es nochmal mit dem MMO The Secret World zu versuchen. So soll das Onlinerollenspiel rund um Geheimbünde und Mythen überarbeitet werden und so ein verbessertes Kampfsystem, eine bessere Spielerfahrung, tägliche Quests und kostenlose Story-Inhalte haben.

Die neue Version soll schon im März starten. The Secret World ist schon 2012 gestartet, konnte aber die großen Spielermassen erreichen.

Anders geht’s da Conan Exiles, dem es ersten Verkaufszahlen nach prächtig geht. Innerhalb der ersten 28 Tage hat man 480.000 Stück verkauft. Die Vollversion soll erst 2018 für PC, PS4 und Xbox One erscheinen.

 

Peter Moore wird Vorstand von Liverpool FC

Branchen-Veteran Peter Moore, zuletzt als »Chief Competition Officer« zuständig für alle E-Sport-Aktivitäten bei Electronic Arts hat einen neuen Job: Nämlich als Chief Executive Officer beim Liverpool FC.

Moore, der in Liverpool geboren ist, wird damit der Chef seines Lieblingsvereins, der in der englischen Premier League spielt.

Moore war zuvor bei Sega, Microsoft und zuletzt EA in Führungspositionen beschäftigt und vor allem durch seine Halo und GTA-Tattoos als Werbe-Gag bekannt geworden. Während er bis heute behauptet, dass Halo-2-Tattoo sei echt, ist zumindest überliefert, dass das GTA-Motiv nur temporär war. Für das Liverpool-Wappen sollte also wieder Platz auf dem Arm sein.

 

News
713 Videos
5.686.646 Views


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...