News: Streit um Red-Dead-Redemption-2-Screenshot - Ungewisse Zukunft für Mass Effect & Hitman

Donnerstag, 11. Mai 2017 um 14:30

Angeblich erster Screenshot von Red Dead Redemption

Ist das hier ein Screenshot aus Red Dead Redemption 2? Darüber streitet momentan das Internet. Denn aufgetaucht ist das Bild im GTA5-Forum, in einem Posting von Neu-User David. E. Der äußert sich nach dem Posting aber stundenlang nicht zum Ursprung des Bildes, behauptet dann aber später, er habe früher bei Angel Studios, also dem späteren Rockstar San Diego gearbeitet und das Bild von einem nicht näher genannten Kontakt zugespielt bekommen.

Kurioserweise behauptet er, das Bild zeige RDR3. Rechnet man allerdings Red Dead Revolver mit zur Serie, wäre Red Dead Redemption 2 tatsächlich das dritte Spiel der Reihe.

Im Forum geht die Diskussion auseinander. Während einige an die Echtheit des Bildes glauben, sehen andere darin eine GTA 5 Mod, einen gephotoshoppten Screenshot aus Red Dead Redemption 1 oder gar das erst kürzlich aufgetauchte Western-Far-Cry.

Rockstar Games schweigt logischerweise zu der Sache. Obs was neues von Red Dead Redemption 2 zur E3 gibt, bleibt abzuwarten.

 

Ungewisse Zukunft für Hitman & Mass Effect

Keine guten Nachrichten für zwei große Spieleserien: Mass Effect und Hitman. Denn wie Kotaku berichtet, sei man bei Electronic Arts gar nicht zufrieden mit den Bewertungen von Mass Effect Andromeda, weshalb man die Reihe für’s erste auf Eis legt.

Damit sei nicht beschlossen, dass es nie wieder ein Mass Effect-Spiel gibt, allerdings wird man wohl bei Bioware Montreal nicht direkt an einer Fortsetzung zu Andromeda arbeiten. Stattdessen kümmern sich einige Mitarbeiter um den Live-Support und Patches, andere arbeiten bei EA Motive an Star Wars Battlefront 2 mit. Ansonsten würde Bioware Montreal dem Hauptstudio Edmonton bei deren neuem Semi-MMO-Projekt mit dem Codenamen »Dylan« helfen. Ein eigenes Projekt soll Montreal aber bis auf weiteres nicht mehr übernehmen.

Ebenso ungewiss steht es um Hitman. Denn der Publisher Square ENix kündigt in einer Mitteilung an seine Investoren an, die Zusammenarbeit mit dem Entwickler iO Interactive Rückwirkend zum 31. März 2017 zu beenden. Als Grund nennt man außerordentliche finanzielle Verluste.

Aktuell würde iO bereits in Gesprächen mit neuen Investoren stehen, ob diese allerdings erfolgreich sein werden, ist ungewiss.

Wie es dadurch mit Hitman und dessen geplanter Season 2 weitergeht ist ungewiss. Die Mitteilung erklärt nicht, wer nach der Trennung die Markenrechte an der Attentäter-Reihe sowie anderen iO-Spielen wie Kane & Lynch oder Mini Ninjas bekommt.

 

Vanquish für PC angekündigt

Nach den Teasern jetzt die offiziell Ankündigung: Nach Bayonetta erscheint mit Vanquish ein weiterer Action-Klassiker von Platinum Games für PC. Vanquish kommt ohne Framerate Limitierung, dafür aber mit 4K-Auflösung und Maus- und Tastatur-Steuerung auf Steam.

Ab dem  25. Mai gibt’s den Third-Person-Shooter um Held Sam Gideon für günstige 19,99 Euro auf Steam. Nochmal günstiger wird’s, wenn man Bayonetta schon hat. Dann gibt’s nochmal 25 % Rabatt.

News
752 Videos
5.801.437 Views


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...