News: Wasteland 3 angekündigt - Werbeaufsichtsbehörde ermittelt gegen No Man's Sky

Donnerstag, 29. September 2016 um 14:29

Themen am 29.9.2016:

Wasteland 3 angekündigt
Der Entwickler InXile hat Wasteland 3 angekündigt. Die Rollenspiel-Fortsetzung spielt im verschneiten Colorado, wo der Spieler die Rolle des letzten Überlebenden des Ranger-Squads Team November übernimmt und eine neue Rangers-Einheit von Grund auf neu aufbauen muss.
Neben neuen Waffen, Fahrzeugen, einem neuen Kampfsystem und einem aus Torment übernommenen Dialogsystem ist die größte Neuerung in Wasteland 3 der Multiplayer-Modus.
Dabei übernimmt jeder Spieler ein eigenes Team und kann entweder gemeinsam Missionen erledigen oder sich aufteilen. Der Clou: Man kann auch alleine weiterspielen, wer offline geht, muss aber mit den Konsequenzen der Taten, die der Mitspieler in der Spielwelt angerichtet hat, leben. Man sollte sich also besser zweimal überlegen, mit wem man eine solche Multiplayer-Kampagne spielt.
Finanziert werden soll Wasteland 3 über die Plattform Fig. Da startet am 5. Oktober die Kampagne, bei der insgesamt 2,75 Millionen Dollar zusammenkommen sollen.
Wasteland 3 soll zeitgleich für PC, Mac, PS4 und Xbox One erscheinen.  InXile arbeitet außerdem aktuell an Bard’s Tale 4 und hat auch daraus ein neues Teaser-Video veröffentlicht.


Neues Far Cry vielleicht erst 2018
Ubisoft bezieht in seine neue Qualitätsoffensive neben Assassin’s Creed offenbar auch Far Cry mit ein. Denn im Gespräch mit IGN erklärt der Director of IP Development Tommy François, dass man in Zukunft versuchen will, immer genau ein Jahr vor dem geplanten Release eine interne Alpha-Version vorliegen zu haben.
»Und wenn das bedeutet, 2017 eben kein neues Assassin’s Creed oder Far Cry im Laden zu haben, scheißegal.«
Bereits bekannt war, dass Assassin’s Creed dieses Jahr eine kreative Pause einlegt, Far Cry wurde dabei aber bisher nicht genannt.
Für Ubisoft geht’s übrigens heute um die Wurst. Denn bei der Hauptversammlung wird sich entscheiden, ob der Konkurrent Vivendi die Kontrolle über das Unternehmen erlangt oder die Firma unabhängig bleiben kann.
Um darauf aufmerksam zu machen, hat außerdem Michel Ancel ein weiteres Artwork aus Beyond Good & Evil 2 veröffentlicht. Das zeigt diesmal eine Render-Version eines Hai-Menschen, die man schon im ersten Beyond Good and Evil gesehen hat.

Werbeaufsicht ermittelt gegen No Man’s Sky
Die britische Werbeaufsichts-Organisation Advertising Standards Authority hat eine Untersuchung wegen Irreführender Werbung gegen den Entwickler Hello Games und Valve wegen der Steam-Produktbeschreibung zu No Man’s Sky eingeleitet. Das berichtet die Website Eurogamer.
Mehrere Kundenbeschwerden über die abgebildeten Inhalte auf der Produktseite haben die ASA dazu bewogen.
Sollte die Untersuchung zu dem Schluss kommen, dass tatsächlich irreführende Werbung vorliegt, ist die Handhabe aber verhältnismäßig gering. Die ASA kann etwa nur Suchmaschinen-Betreiber darauf hinweisen, bezahlte Werbe-Einblendungen von den betroffenen Firmen rauszufiltern – und das eigentlich auch nur in Großbritannien. Geldstrafen oder anderen rechtlichen Folgen brauchen Valve und Hello Games also nicht zu fürchten.

Mega-Wootbox »Quest« jetzt gewinnen
» Alle Infos auf www.wootbox.de

 

News
602 Videos
5.309.205 Views

Wasteland 3
Genre: Rollenspiel
Release: 31.12.2017


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...