Was spielt ihr momentan? 4.0

Dieses Thema im Forum "Spieleforum" wurde erstellt von Helli, 3. November 2016.

  1. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    3.500
    Also ich bins chon sehr oft gestorben:)
     
  2. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.783
    Am Anfang bin ich einmal gestorben, später dann noch ein oder zwei Mal. Der erste Champion, der mich (gleich in den ersten 20 Minuten) getötet hatte, war dann auch meine "Nemesis" im Endkampf -- ohne dass ich ihn in den 20 Stunden davor überhaupt noch mal gesehen hätte.
     
  3. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    3.500
    Mich hat ein Champion 5 bis 10 mal getötet, weil er mich immer in sehr ungünstigen Momenten erwischt hat.

    Denke das Spiel lebt von dem Sandbox System und das muss nicht immer funktionieren.
     
  4. endamon

    endamon
    Registriert seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    289
    Ich war froh dass ich das Spiel überhaupt geschafft habe. Da ich in Reaktions-Spielen doch so meine Probleme habe. Hatte aber einen guten Flow und hat Spaß gemacht, wie schon andere hier geschrieben haben.
     
  5. Balthamel Master Mirror

    Balthamel
    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    25.150
    Ich für meinen Teil bin jetzt schon ein paar mal gestorben. Das liegt aber auch am Einstieg, der meiner Meinung nach nicht gerade angenehm ist. Du hast am Anfang dieses Winztutorial und dann wirst du sofort in die Spielwelt mit einem "Mach mal" geworfen. Dann fängst du an mit "Das sind Machtpunkte. Die brauchst dafür, dann sind da noch Rohstoffe und überhaupt dann sind dann Champions...." Bei mir hat das eher ein "Hä?" ausgelöst. :ugly:

    Meine erste Gehversuche sahen dann auch so aus: "Da ist eine Gruppe Orks....oh ein Champion....Mist da ist ja noch einer....tot". Bin am Anfang am selben Ork gleich dreimal gestorben.

    Man kommt mit der Zeit dann sicher besser rein, aber ich persönlich fand den Einstieg jetzt nicht so einfach.
     
    endamon gefällt das.
  6. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.783
    Ja, das fand ich auch irritierend am Anfang. Ich hatte gleich irgend so eine Bogen-Challenge gemacht, diese verloren und plötzlich stand ein Champion vor mir, der mich mit drei Schlägen niedergestreckt hat. Generell war die Schwierigkeit am Anfang höher, durch die Upgrades aus Tier 3 und 4 wurde es dann aber immer weiter trivialisiert.
     
  7. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    3.500
    Naja aber darum gehts es doch bei so einer Art von Spiel?

    Am Ende will ich einfach der Gott sein :)
     
  8. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.783
    Am Ende vielleicht. Aber nicht vier Fünftel der Spielzeit...
     
    WurstHansWurst gefällt das.
  9. WurstHansWurst meddldreggsau

    WurstHansWurst
    Registriert seit:
    26. Juni 2010
    Beiträge:
    19.841
    Das Problem ist einfach, das spätestens zu beginn der 2. Map die Spielbalance außer Kontrolle gerät und wenige Level später hat man auch schon Brand freigeschaltet, wodurch das ganze Nemesis System enorm an Reiz verliert.
     
    Xiang gefällt das.
  10. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    9.627
    Rage, ist ganz nett aber mehrere Stunden am Stück ertrag ich das nicht ...
     
  11. Oerst

    Oerst
    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    2.416
    Warframe

    Hab gestern 1-2 Videos auf Youtube angeschaut und es mal installiert, kost ja nüscht...
    Was soll ich sagen, ich weiß nicht so wirklich was ich da tue, warum und weshalb...aber irgende macht es Laune nach 1-2 Stunden. :D
    Hat da jemand ein paar Einsteigertipps für mich?


    Sonst noch TW:WH2 mit Mazdamuni.
     
  12. The Mick Verwirrt

    The Mick
    Registriert seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    1.326
    Death Road to Canada

    Pixelgrafik, simples Spielprinzip (Strecke zurücklegen, Entscheidungen treffen, Mitstreiter und Ressourcen aufsammeln, Zombies massakrieren oder umgehen), völlig unpassende (und daher immens awesome) Musik - und wer hätte gedacht, dass das so einen Spaß macht?! Vor allem witzig: Man kann Spielfiguren selbst zusammenstellen und benennen, so dass man quasi "selbst" mitsamt Freunden und Freundinnen (oder, wie in meinem Fall, mit Promis wie Jacky Chan und Sylvester Stallone) auf der Todesroute Richtung Kanada (is eh' kana da!) losziehen kann. Total kindisch (eigentlich), aber unerwarteterweise richtig lustig (vor allem, wenn sich die im real life besten Freunde dann im Spiel als NPCs gegen Dich wenden, oder Jackie Chan die Mitreisenden einerseits als Kung-Fu-Gigant, andererseits als einfallsloser Dummschwätzer nervt.

    Der Spielablauf selbst wird nach spätestens 3 Stunden ziemlich eintönig (weil repetetiv), aber da man immer mal wieder auf neue (zufällig generierte) Situationen trifft, wird es nicht wirklich langweilig - es sei denn, man spielt und spielt und spielt stundenlang in einem Stück ... das sollte man einfach vermeiden.

    Fazit: INDIE-TIPP! :)
     
  13. flowseven

    flowseven
    Registriert seit:
    22. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.139
    Prey

    Bin kein Fan von Dishonored 2 und musste mich dazu zwingen, dass Spiel zu beenden. Deswegen hab ich lange gezögert und mir Prey erst am WE zugelegt. Wie falsch ich lag...
    Das Erkunden ist unglaublich befriedigend und auch alles drumherum scheint zu stimmen. Schade, dass es wohl niemand gekauft hat.
     
  14. Nergal_

    Nergal_
    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    11.830
    Wichtig ist nur, dass DU es gekauft hast. :teach:
     
    Helli gefällt das.
  15. Nergal_

    Nergal_
    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    11.830
    Nachdem ich "Death of the Outsider" abgeschlossen habe, versuche ich mich jetzt an "Arkham Knight", um diese Serie endlich abzuschließen. :fs:
     
    SmUtJe-SmOoTh und Tactical.Steffen gefällt das.
  16. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    17.569
    Aber auch schön alle Riddler-Rätsel machen. :teach: :wahn:
     
    Lurtz gefällt das.
  17. Nergal_

    Nergal_
    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    11.830
    Hab ich doch bisher immer. :D
     
  18. WurstHansWurst meddldreggsau

    WurstHansWurst
    Registriert seit:
    26. Juni 2010
    Beiträge:
    19.841
    Dragons Dogma: Dark Arisen (PS4)

    Ich spiel es jetzt schon seit rund 20 Stunden, weiß aber aber immer noch nicht was ich von dem Ding halten soll. Ich mein ja, das Pawn und Klassensystem ist echt interessant und auch der Combat ist recht gelungen (wenn auch längst nicht auf dem Niveau eines Schwergewichts eines Dark Souls/Bloodborne, aber immer noch besser als in Elder Scrolls), das war aber auch schon alles was ich positiv daran finde.

    Mein größtes Problem bei dem Spiel ist die Open World, die so dröge und so langweilig aussieht, zumindest was ich bisher davon gesehen habe hat mich echt überhaupt nicht vom Hocker gerissen. Das DD zudem auch noch technisch keine Bäume ausreißt, fällt da meines erachtens nach noch gravierender ins Gewicht.

    Vielleicht habe ich nach einem Witcher 3 und Horizon viel zu hohe Ansprüche an Open World Spielen mit interessanten Locations, aber ein bischen mehr Feinschliff hätte Capcom noch machen dürfen. Selbst ein Skyrim hat das viel besser hingekriegt und das erschien noch vor DD

    Problem Nummer 2: Fast Travel

    Ich habe absolut keinen blassen Schimmer wie Fast Travel funktioniert und ob es so ein Feature überhaupt, da ich nicht mal im integrierten Handbuch irgendwas dazu finde. Ist ja schön und gut, dass einem nicht ständig an der Hand geführt, aber das verschweigen(?) von relativ essentiellen Features in einem Open World Spiel finde ich da schon ziemlich lächerlich :mally:
     
  19. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    3.500

    Es gibt kein Fast Travel zumindest kein freies. Du findest irgendwann im Spiel Steine zum Schnellreisen. Es geht einfach sehr darum deine Abenteuer wirklich zu planen und sich auf diese vorzubereiten. Auch viele Quests verfallen nach einer Zeit. So kann es sein das die NPCs die Hilfe brauchen, irgendwann einfach Tot sind :)


    Man sieht irgendwo in der Entfernung etwas und markiert sich den Ort auf der Karte. Geht aber erstmal einkaufen und baut seine Gruppe um, dann übernachtet man in einer Schenke und erst am Morgen zieht man los. Immer mit der Anspannung vor der Dunkelheit ankommen zu wollen :D


    Persönlich hat mir Dragons Dogma besser gefallen als Skyrimund Horizon aber schlechter als Wichter 3 :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Oktober 2017 um 21:32 Uhr
  20. Cyrotek

    Cyrotek
    Registriert seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    12.533
    Guild Wars 2 Path of Fire

    Meiner Meinung nach deutlich besser als das erste Addon, nicht zuletzt, weil es sich ein bischen auf alte Stärken der Welterkundung zurückbesinnt und die Story zur Abwechslung mal wenigstens halbwegs brauchbar ist. Zudem hat Guild Wars 2 nun das mit Abstand beste Mountsystem aller MMOs, die ich jemals gespielt habe.
    Die Langzeitmotivation ist - wie es für Guild Wars 2 irgendwie typisch ist - allerdings wiedermal nicht so toll. Aber was solls, kostet ja kein Abo und es hat seinen Preis schon mehrfach wieder wett gemacht.

    Battle Chasers: Nightwar

    Dämlicher Name aber toller Grafikstil gepaart mit einem durchaus gelungenem "JRPG"-Rundenkampfsystem. Zudem werden die Kämpfe sehr schnell sehr knackig, was ich gut finde.

    Weniger gut finde ich die bisher sehr lahme Story, die auf schlechtem Fanfic-Niveau rumturnt und das sich langsam ein leichtes Schema im Spieldesign abzeichnet.

    Mal gucken, ein wirklicher Dauerbrenner wird das bisher nicht.

    Stardew Valley (Switch)


    Das Ding eignet sich absolut fantastisch für eine mobile Konsole. Ich bin schon wieder süchtig und diesmal überall, egal ob auf Arbeit, in der Straßenbahn oder zu Hause im Bett. :ugly:


    Mir hat es besser als Skyrim gefallen, nicht zuletzt, weil man nicht an die Hand genommen wird und die Welt tatsächlich gefährlich ist und vorausplanen zumindest Anfangs notwendig ist. Zudem fand ich die etwas ... melancholische Atmosphäre irgendwie faszinierend.
     
  21. Uncommon BETA-TESTER

    Uncommon
    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    32.675
    Ort:
    Nein
    Konntest du es mittlerweile weiterspielen? Ich habe nach ebenfalls 40h erstmal Pause gemacht, ich glaube da war ich gerade im vierten Palast (Wüste...) und habe es seitdem nicht mehr angerührt, aus ziemlich genau den Gründen, die du angeführt hast. Als ich dann gelesen habe, dass es von den Palästen insgesamt 7 oder 8 geben soll, ist meine Motivation noch weiter gesunken es weiterzuspielen. Was mich vor allem nervt, sind diese ewig redundanten Dialoge und dass jedes Mal die gleichen Informationen nochmal übers Handy eintrudeln und man sich das nahezu selbe Gespräch nochmal durchlesen muss. Auch wenn am Anfang die Möglichkeiten des Spiels enorm groß waren, waren die am Ende für mich nur noch Fleißarbeit. Vielleicht kannst du ja was dazu schreiben, ob das Tempo danach noch etwas angezogen wird oder ob es im Grunde immer so weitergeht.
     
  22. WurstHansWurst meddldreggsau

    WurstHansWurst
    Registriert seit:
    26. Juni 2010
    Beiträge:
    19.841
    Zieht denn zumindest der Schwierigkeitsgrad auch irgendwann mal kräftiger an? ich spiel schon auf Hard und da waren eigentlich nur die ersten 20 Levels durchaus knackig, darüber hinaus hab ich seltsamerweise kaum noch Probleme mit den Gegnern, da 95% aller Kämpfe nur noch lächerlich einfach sind. Selbst die größeren Oger sind relativ easy zu legen, wenn man nicht grade ununterbrochen draufknüppelt :mally:
     
  23. Cyrotek

    Cyrotek
    Registriert seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    12.533
    Kommt stark drauf an, wie du spielst. Wenn man weiß was man tut, ist es tatsächlich nicht schwer bis zum Addon. Wenn du eine wirkliche Herausforderung willst, besuche die Addoninsel.
     
  24. Joschka

    Joschka
    Registriert seit:
    13. Februar 2004
    Beiträge:
    3.394
    Ich habe P5 100 Stunden gespielt, bis zum letzten Palast, wo ich dann irgendwie abgelenkt wurde vom Spiel und irgendwie fehlte und fehlt mir einfach die Muße, es zu beenden. Das Pacing bleibt leider bis zum Ende so und das ist auch mein Hauptkritikpunkt, denn insgesamt fühlt sich Persona 5 einfach sehr gestreckt, ob nun Dialoge oder Dungeons, überall ist man über das gute Maß hinausgeschossen. Die Kämpfe werden auch nicht spannender, nur die Bosse sind allesamt klasse designt! Die Dialoge sind an sich auch nicht schlecht, nur halt so ewig lang und wie du ja auch schon sagtest, oft wiederholt sich das Gesagt noch und nöcher.
     
  25. hunter7j

    hunter7j
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    3.500

    Leider bin ich selbst noch nicht ganz so weit. Lasse mir aber auch sehr viel Zeit bei dem Spiel und mache immer wieder mal Pause. Man kann aber auch sehr gut nach einem Palast erstmal Pause machen und kommt auch nach einer langen sehr gut wieder rein.

    Also das Addon fand ich wirklich grütze hart und vorallem im Endgame sind einige richtige Brocken dabei.
     
  26. drudge

    drudge
    Registriert seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    4.300
    Vielleicht täusche ich mich aber kann es sein, dass du nicht total aus dem Häuschen warst bei dem Spiel?
    Und generell lese ich von dir aoft die größten Lobeshymnen und paar wochen später kommt dann die große Ernüchterung deinerseits. Irgendwie fällt mir das grade auf :ugly:
     
  27. Tactical.Steffen

    Tactical.Steffen
    Registriert seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.354
    Evil Within 2
    Fifa 18
    und ab Dienstag ELEX.

    Was ein toller Monat! :)
     
    SmUtJe-SmOoTh gefällt das.
  28. SmUtJe-SmOoTh

    SmUtJe-SmOoTh
    Registriert seit:
    10. Januar 2016
    Beiträge:
    935
    Evil zock Ich zur Zeit auch obwohl ich es erst nicht kaufen wollte weil Teil 1 nicht meins war. Nun bin ich froh das ich mich doch umentschieden habe. Ein gutes Game. Elex ist ebenfalls bestellt. Wolfenstein 2 klingt auch sehr gut. Echt ein toller Monat. Werde ich wohl bis Ende des Jahres brauchen um die Games durch zu spielen. NFS Payback finde ich auch interessant da ich gern trashige Rennspiele a la NFS the Run spiele abseits Project Cars 2. :D
     
    Tactical.Steffen gefällt das.
  29. Joschka

    Joschka
    Registriert seit:
    13. Februar 2004
    Beiträge:
    3.394
    Das stimmt auch, fällt mir in letzter Zeit auch auf und ich beende deswegen auch immer weniger Spiele. Das Problem ist einfach, dass die Spiele oft eine gute Prämisse haben, Persona 5 z.B. ist ohne Zweifel ein gut designtes Spiel, nur können einfach immer weniger dann das Niveau halten. Divinity OS 2 ist auch ein gutes Beispiel, das Spiel startet toll, super sogar! Nur ab Akt 2 stellte sich dann wirklich Ernüchterung ein, da das Spiel dann zahllose Macken offenbart. Berseria fällt mir dann noch ein, das Spiel fängt richtig spannend an, hatte Velvet und Magilou sogar gemalt:ugly:, und wurde dann sowohl story- als auch gameplaytechnisch immer belangloser.

    Ich weiß nicht, ob das an meiner Wahrnehmung liegt, oder ob die Spiele einfach nicht genug Content haben für ihre oft langen Spielzeiten oder ob sich schlecht durchdachtes Spieldesign erst später bemerkbar macht, durch Probleme im "Scaling un Pacing" (sorry, Gamingsprache:rolleyes:).

    Und P5 ist kein schlechtes Spiel, immerhin hatte ich 100 Std. Spaß, nur ist es einfach länger als es sein sollte und als es dem Spiel gut tut, weswegen ich keine 10 oder 9, sondern ne 8 vergeben würde;)
     
  30. Tactical.Steffen

    Tactical.Steffen
    Registriert seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.354
    Ähnlicher Geschmack anscheinend! :) Evil Within 2 wirkt echt genial bisher! :)
     
Top