Legendärer Grafikkartenhersteller angeblich vor Comeback - Was ist dran?

Die legendäre Grafikkartenschmiede 3dfx Interactive soll kurz vor einer großen Ankündigung und einem Comeback stehen. Wie glaubhaft ist das?

von Alexander Köpf,
01.08.2021 13:51 Uhr

Update: Wie bereits von uns gemutmaßt handelte sich bei der Wiederbelebung von 3dfx nur um eine Trollaktion und um kein ernstes Comeback. Die Hintergründe dazu erfahrt ihr in dieser News.

Ein frisch angelegter Twitter-Account sorgt im Netz gerade für großes Aufsehen. Der Name allein dürfte bei vielen schon für einen wohligen Erinnerungsflash zurück in die 90er-Jahre sorgen: 3dfx Interactive @3dfxofficial. Dazu kommt noch ein Tweet, der die Gemüter direkt zum Überkochen bringen könnte:

Link zum Twitter-Inhalt

Nach 20 Jahren Abwesenheit soll die Grafikkartenschmiede, die hinter den legendären Voodoo-3D-Beschleunigern steht, zurück sein. »Bereitet euch auf eine riesige Ankündigung kommenden Donnerstag [Anm. d. Red.: 5. August] vor, betreffend unsere Rückkehr!«, heißt es darin. Ein Bild, garniert mit dem Logo von 3dfx Interactive, verleiht dem Tweet die richtige Würze.

Wenn euch Voodoo und 3dfx nichts sagen, oder ihr einfach nur gerne in Erinnerungen schwelgt, schaut euch den folgenden Artikel an:

Wie 3dfx die Welt der PC-Grafik veränderte   134     16

Mehr zum Thema

Wie 3dfx die Welt der PC-Grafik veränderte

Vieles deutet auf einen Fake hin

Um welche Art Ankündigung es sich dabei handelt, geht aus dem Eintrag allerdings nicht hervor. Die Kollegen und Grafikkartenexperten von 3DCenter haben jedoch eine »wilde Theorie«:

"Was, wenn Intel die Mark 3dfx für seine kommenden DG2 / Xe-HPG-Grafikkarten nutzt?"

Mindestens genauso wild ist die Annahme, dass 3dfx nach fast zwei Jahrzehnten Abwesenheit plötzlich aus dem Nichts zurückkehrt und Nvidia und AMD Konkurrenz macht.

Dazu kommt, dass der Twitter-Account nicht verifiziert ist, wie es bei anderen großen Herstellern der Fall ist. Und vielleicht sogar noch viel schwerer wiegt das oben bereits erwähnte Bild: Dabei handelt es sich nämlich um das Werk eines Fans der Marke 3dfx. Es ist bereits seit März 2014 via Deviantart zu haben.

3dfx Interactive wurde schon 2002 aufgelöst

Außerdem wurden die meisten Vermögenswerte von 3dfx im Dezember 2000 durch Nvidia aufgekauft und das Unternehmen im Oktober zwei Jahre darauf, nach einem Bankrott, aufgelöst. Ohne die Rechtslage genau einordnen zu können, scheint es eher unwahrscheinlich, dass die Marke unter eigener Regie überhaupt wieder ohne Weiteres auferstehen dürfte. Das unterstreicht ein weiterer Tweet, der Neuauflagen der Voodoo-Grafikkarten verspricht:

Link zum Twitter-Inhalt

In Anbetracht der Tatsache, dass Nvidia im Besitz der meisten Patente und Technologien von 3dfx ist, dürfte das wohl nicht möglich sein. In Summe nehmen wir daher an, dass es sich bei dem Twitter-Account um einen Fake handelt. Aber wir lassen uns nur allzu gerne eines Besseren belehren.

Ein echtes Comeback der besonderen Art feierte die 3dfx Voodoo als Nachbau vor etwas mehr als einem Jahr. Lest mehr dazu im folgenden Artikel:

Legendäre 3dfx Voodoo aus Lego nachgebaut   11     5

Mehr zum Thema

Legendäre 3dfx Voodoo aus Lego nachgebaut

Was meint ihr? Fake oder ist vielleicht doch etwas dran? Schreibt es gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (117)

Kommentare(117)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.