abit - Steht die Firma vor dem Aus?

Wie TweakTown meldet, hat abit in seinem Hauptquartier in Taiwan viele Angestellte aus verschiedenen Abteilungen entlassen. Bereits letzten Monat war die Zentrale aus Kostengründen verlegt worden.

von Georg Wieselsberger,
31.07.2008 15:48 Uhr

Wie TweakTown meldet, hat abit in seinem Hauptquartier in Taiwan viele Angestellte aus verschiedenen Abteilungen entlassen. Bereits letzten Monat war die Zentrale aus Kostengründen verlegt worden. Seit der Übernahme durch Universal Scientific Industrial (USI) verlor fast die gesamte abit-Belegschaft aus dem Support- und Forschungsbereich den Arbeitsplatz. Auch beinahe alle anderen Abteilungen verloren 3-4 Mitarbeiter. Laut TweakTown ist nach den neuen Entlassungen so gut wie nichts mehr von dem übrig, was einst als abit bekannt war. Trotz der guten Produkte, die auf der Computex vorgestellt wurden, könnte abit also vor dem Aus stehen.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen