Alienware - ... auf Kopfhörer-Abwegen

von Florian Holzbauer,
24.11.2005 18:50 Uhr

Die Firma Alienware ist bekannt für ihre extravaganten und stylischen PC-Komplettsysteme und Notebooks, die sich trotz des hohen Preises innerhalb der Spielergemeinde großer Nachfrage erfreuen. Nun wagt sich die Firma auch in den Kopfhörermarkt.

Der Ozma 7 Surround Sound-Kopfhörer kommt in der typischen Alienware-Optik daher und verspricht so einiges für sein Geld. So soll die spezielle S-Logic Surround Technologie Raumklang ermöglichen, mit dem ein Spieler auch die Entfernung von Geräuschen abschätzen können soll. Selbige soll durch eine rund 40% Reduzierung der Gehörbelastung ohne Qualitätsverlust deutlich angenehmer für die Ohren sein, als dies bei Konkurrenzprodukten der Fall ist. Ebenso hat Alienware die Strahlenbelastung durch die Kopfhörer um rund 60% niedriger gestaltet, als bei anderen Kopfhörern - bedingt durch Niedrigemissionen; dieses Feature ist durch die technische Aufsichtsbehörde zertifiziert.

Der Frequenzbereich liegt bei 10 Hz - 25 kHz, die Beschallung erfolgt mit maximal 94 dB. Mit einer Kabellänge von drei Metern und einem Gewicht von annähernd 300g wird das Ozma 7 extravagante 198 Euro kosten; nichts für den kleinen Geldbeutel also, aber typisch für Alienware-Produkte.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen