Amazon - Initiative gegen Frust-Verpackungen

Jeder kennt die Situation, in der man erfolglos versucht, eine der weit verbreiteten Blister-Verpackungen zu öffnen und weit und breit kein geeignetes Werkzeug zur Hand ist.

von Georg Wieselsberger,
04.11.2008 15:01 Uhr

Jeder kennt die Situation, in der man erfolglos versucht, eine der weit verbreiteten Blister-Verpackungen zu öffnen und weit und breit kein geeignetes Werkzeug zur Hand ist. Amazon hat nun eine Initiative für "Frust-freie Verpackungen" gestartet und will im Laufe der Zeit mehr und mehr seiner Produkte ohne Blister-Verpackungen anbieten. Statt dessen soll umweltfreundlicher Karton zum Einsatz kommen. Eine spezielle Seite mit dem passenden Namen "Galerie des Verpackungs-Zorns" zeigt Erlebnisse von Kunden mit nerviger Verpackung.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Jubiläumsgewinnspiele

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen