AMD - ATI-Grafikchip in nächster Xbox?

Laut Fudzilla war Microsoft mit den Xeon-Grafikchips, die in der aktuellen Xbox 360 zum Einsatz kommen und von ATI entwickelt wurden, so zufrieden, dass man auch in der nächsten Konsolen-Generation auf einen ATI-Grafikchip setzen will.

von Georg Wieselsberger,
13.10.2009 15:37 Uhr

Laut Fudzilla war Microsoft mit den Xeon-Grafikchips, die in der aktuellen Xbox 360 zum Einsatz kommen und von ATI entwickelt wurden, so zufrieden, dass man auch in der nächsten Konsolen-Generation auf einen ATI-Grafikchip setzen will.

Die Entscheidung sei längst gefallen und würde auch die Rückwärtskompatibilität zu älteren Spielen auf der neuen Konsole gewährleisten. Allerdings wird es wohl noch 2-3 Jahre dauern, bevor Microsoft oder Sony wirklich neue Konsolen auf den Markt bringen, da die entsprechenden Pläne durch die Wirtschaftskrise verzögert wurden. Bis dahin sollten Grafikchips bereits in 28nm-Bauweise hergestellt werden.

Sony setzt in seiner PlayStation 3 einen Nvidia-Grafikchip ein. Ob dies bei einer möglichen PlayStation 4 auch der Fall sein wird, ist noch unbekannt.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen