AMD - Quad-Cores angeblich 40% schneller als bei Intel

von Florian Holzbauer,
28.01.2007 17:54 Uhr

Marketing-Gerede oder Tatsachen? AMD behauptet jedenfalls, dass die hauseigenen 4-Kern-CPUs unter dem Codenamen "Barcelona" rund 40% schneller sein werden, als Intels Clovertown. Bei Clovertown handelt es sich um Intels aktuelle Server-CPUs mit dem Namen Xeon.

Besonders der Fließkomma-Bereich, bei AMD fast traditionell schwächer als bei Intel, soll weitgehend überarbeitet worden sein. Selbst im Vergleich zu AMDs bereits veröffentlichten Dual-Core-CPUs soll ein enormer Leistungssprung möglich gewesen sein. Bei Clovertown setzt Intel derzeit auf zwei Dual-Core-Chips, die in einem Prozessor vereinigt werden. AMD dagegen will mit Barcelona eine tatsächliche Quad-Core-Architektur nutzen. Technisch ist erwähnenswert, dass Barcelona-Prozessoren auf einen 128 KByte großen Level 1-Cache, einen 512 KByte großen Level 2-Cache und einen 2 MBye großen Level 3-Cache (pro Kern) zurückgreifen kann.

Barcelona ist für den Sommer 2007 geplant; ein genaues Launch-Datum steht noch nicht fest. Intel hat seine Clovertown-CPUs dagegen schon seit November letzten Jahres auf dem Markt.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Jubiläumsgewinnspiele

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen