AMD - Sechs- und Zwölfkern-Prozessoren

AMD hat in einer Roadmap seine Planungen für neue Prozessoren vorgestellt. So wird ein unter dem Codenamen " Istanbul " hergestellter 45nm-Prozessor mit sechs Kernen erscheinen, der dann auch die Basis für eine 12-Kern-CPU bilden soll. Dabei wird AMD die Methode anwenden, die Intel bisher bei seinen Quadcores nutzt, und zwei 6-Kern-CPUs auf einer CPU-Platine einsetzen. Die Kommunikation zwischen den beiden CPUs soll über HyperTransport 3.0 stattfinden. Noch in diesem Jahr sollen die ersten 45nm-Prozessoren im Handel zu finden sein, der Instanbul, vor allem mit 12 Kernen, wird aber vor 2009 nicht erscheinen.

von Georg Wieselsberger,
18.04.2008 16:10 Uhr

AMD hat in einer Roadmap seine Planungen für neue Prozessoren vorgestellt. So wird ein unter dem Codenamen "Istanbul" hergestellter 45nm-Prozessor mit sechs Kernen erscheinen, der dann auch die Basis für eine 12-Kern-CPU bilden soll. Dabei wird AMD die Methode anwenden, die Intel bisher bei seinen Quadcores nutzt, und zwei 6-Kern-CPUs auf einer CPU-Platine einsetzen. Die Kommunikation zwischen den beiden CPUs soll über HyperTransport 3.0 stattfinden. Noch in diesem Jahr sollen die ersten 45nm-Prozessoren im Handel zu finden sein, der Instanbul, vor allem mit 12 Kernen, wird aber vor 2009 nicht erscheinen.


Kommentare(30)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen