AMD - Sockel AM3+ wird längerfristig unterstützt

Der aktuelle Sockel AM3+ für AMD FX-Prozessoren wird noch längere Zeit von AMD unterstützt.

von Georg Wieselsberger,
09.11.2011 11:31 Uhr

Wie aus einer Präsentationsfolie hervorgeht, die von der türkischen Webseite Donanimhaber veröffentlicht wurde, plant AMD für das Jahr 2012 neue Chipsätze für Mainboards mit Sockel AM3+. Die aktuellen Chipsätze 990X und 970 sollen dann durch die Modelle 1090FX und 1070 ersetzt werden.

Mit dem 1090FX wird der Betrieb von bis zwei Grafikkarten mit 16x-Anschluss möglich, allerdings wird der neue PCI-Express-3.0-Standard überraschenderweise nicht unterstützt. Dafür sorgt die neue Southbridge 1060 für gleich acht SATA-3-Anschlüsse und nativen USB-3.0-Support. Mainboards mit den neuen Chipsätzen werden mit bisherigen Prozessoren kompatibel sein.

Vermutlich wird AMD einen weiteren Chipsatz veröffentlichen, sobald der Bulldozer-Nachfolger »Piledriver« erhältlich ist. Dann dürfte auch PCI Express 3.0 unterstützt werden.

AMD wird den Sockel AM3+ auch weiterhin unterstützen.AMD wird den Sockel AM3+ auch weiterhin unterstützen.


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen