Android 4.0 - Unterstützt USB-Gamepads und HDMI-Ausgabe für Spiele

Die neue Version des Google-Betriebssystems Android 4.0 »Ice Cream Sandwich« könnte dem Spielemarkt für mobile Geräte Auftrieb verleihen.

von Georg Wieselsberger,
26.10.2011 12:10 Uhr

Das neue Android 4.0 bringt viele Verbesserungen mit sich. Wie der Google-Entwickler Romain Guy über Twitter bekanntgab, gehört dazu auch die Unterstützung von USB-Gamepads, beispielsweise einem Xbox 360-Controller. Lediglich ein Adapter von USB auf micro-USB ist dafür notwendig.

Zusammen mit dem ebenfalls durch Android 4.0 unterstützten HDMI-Ausgang wird so laut Guy aus einem Smartphone wie dem Samsung Galaxy Nexus eine Spiele-Konsole, die man an den Fernseher anschließen kann.

Diese Kombination aus Controller und HDMI-Ausgang dürfte aber kaum auf dieses eine Smartphone beschränkt sein, sondern auch für andere Modelle und auch für neue Android-Tablets möglich sein. Für Spiele-Entwickler könnte Android 4.0 daher durchaus eine interessante Plattform werden.


Kommentare(47)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen