Creative Soundblaster Extigy

Mit der Extigy bietet Creative eine externe und komfortable Dolby-Digital-Lösung. Interessant vor allem für Notebook-Besitzer.

25.04.2002 14:57 Uhr

Die Soundblaster Extigy ist in einem etwa taschenbuchgroßen Gehäuse untergebracht und nimmt über den USB-Port mit dem Rechner Verbindung auf. Damit richtet sich das Gerät vor allem an Notebookbesitzer oder Anwender, die ihren PC lieber ungeöffnet lassen. Der integrierte Dolby-Digital-Decoder empfängt oder sendet Audiosignale über analoge sowie digitale (optisch/koaxial) Ein- und Ausgänge, bei direktem Anschluss eines DVD-Players auch ohne PC. Musiker freuen sich über die Midi-Schnittstelle; die »EAX-Advanced-HD-Technik« erlaubt die Generierung unterschiedlicher akustischer Umgebungen, von der Kathedrale bis zur Garage. Eine Fernbedienung bietet bequemen Zugriff auf alle Funktionen. Die Extigy verspricht Plug & Play dank USB. Doch bei einer Vollinstallation der Software (Treiber, Sound- und Mixertools) vergingen in unserem Test rund 20 Minuten, was vor allem dem Creative-typisch überdimensionierten Treiber zuzuschreiben ist.

Sehr guter 5.1-Sound

Der Onboard-Soundchip des Motherboards wurde automatisch deaktiviert. Die Klangqualität ist wegen der hochwertigen Digital-Analog-Wandler sehr gut. Für Spieler gibt es eine Einschränkung: Es werden zwar die verbreitetsten 3D-Soundstandards unterstützt (EAX 1.0 sowie 2.0), doch für zukünftige Titel mit Multi-Environment-Sound ist die Kapazität von USB zu gering.Wer seinem Notebook soundtechnisch auf die Sprünge helfen will, ist mit der Extigy bestens bedient. Spielern mit Desktop-Systemen raten wir statt dessen zur deutlich günstigeren Audigy Player.

Link:www.creative.com


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen