Das Ende für den Core 2 naht - Intel stellt X48-Mainboard ein

Intel bereitet ganz langsam das Auslaufen der Core 2-Prozessoren und deren Ablösung durch die neuen Core i5- und Core i7-Prozessoren ein.

von Georg Wieselsberger,
15.05.2009 12:15 Uhr

Intel scheint laut XBitLabs die ersten Schritte zu unternehmen, um das Ende für den Core 2-Prozessor einzuläuten, zumindest was High-End-Systeme angeht. Die Einstellung des eigenen DX48BT2-Mainboards mit X48-Chipsatz, das vor allem für Core 2 Extreme-Prozessoren gedacht war und DDR3-Speicher einsetzt, ist ein deutlicher Hinweis.

Allerdings wird es noch längere Zeit Mainboards mit G45- oder P45-Chipsatz und auch Core 2-Prozessoren geben, vermutlich jedoch eher als Budget-Lösung, während der noch in diesem Jahr erwartete Core i5 und der Core i7 die Bereiche für den Mainstream und das High-End abdecken sollen. Danach wird der Core 2 langsam verschwinden. Es dürfte auch wenig Sinn machen, zwei Prozessorgenerationen längere Zeit parallel laufen zu lassen. Nach dem Erscheinen der Core 2-Prozessoren Ende Juli 2006 dauerte es ungefähr1,5 Jahre bis zur letzten Bestellannahme für Pentium 4-Prozessoren. Der Core i7 erschien im November 2008.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen