DirectX 11 - Ist der 3D-API-Krieg beendet?

Laut Tom's Hardware könnte der Konkurrenzkampf zwischen DirectX und OpenGL mit dem Erscheinen von DirectX 11 beendet sein.

von Georg Wieselsberger,
01.10.2008 15:42 Uhr

Laut Tom's Hardware könnte der Konkurrenzkampf zwischen DirectX und OpenGL mit dem Erscheinen von DirectX 11 beendet sein. Das neue OpenGL 3.0 erfüllt bei weitem nicht die Erwartungen der Entwickler, was beispielsweise auch John Carmack so sieht. Versprochene Features seien nicht enthalten und das gesamte Projekt habe sich verzögert. Zwar könne OpenGL 3.0 mit DirectX 10 mithalten, doch steht bereits DirectX 11 vor der Tür mit Erweiterungen wie Multi-Thread-Rendering, Kachelung, größeren Texturen, Shader Model 5 und vielem mehr. Die Streitereien bei OpenGL 3.0 lassen zweifeln, ob eine neuere Version rechtzeitig erscheinen und gegen DirectX 11 antreten kann.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen