E-Plus und O2 - Telefónica legt die 3G-Netze zusammen

Ein wenig früher als angekündigt leget Telefónica Deutschland die UMTS-Netze von E-Plus und O2 zusammen und ermöglicht so kostenloses nationales Roaming.

von Dennis Ziesecke,
31.03.2015 17:34 Uhr

Eine bessere UMTS-Abdeckung verspricht die Zusammenlegung der 3G-Netze von O2 und E-Plus.Eine bessere UMTS-Abdeckung verspricht die Zusammenlegung der 3G-Netze von O2 und E-Plus.

Wer als E-Plus-Nutzer bisher neidisch auf die Netzabdeckung von O2-Kunden schaute - oder anders herum - kann seit heute aufatmen: Telefónica Deutschland legt am 31.03.2015 die 3G-Netze von O2 und E-Plus zusammen. Die Zusammenschaltung erfolgt automatisch über die SIM-Karte.

Den Kunden soll so eine bessere und lückenlosere Versorgung bei mobilen (3G-)Datendiensten geboten werden. Das Roaming funktioniert laut Telefónica nicht nur für hauseigene Kunden sondern auch für Kunden von Providern die nur die Netze von O2 oder E-Plus nutzen.

Neue Hardware benötigen Kunden des Anbieters nicht, die Zusammenschaltung erfolgt automatisch. Allerdings muss das Gerät einmal aus- und wieder eingeschaltet werden, damit die SIM-Karte das automatische Roaming nutzen kann


Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Jubiläumsgewinnspiele

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen