Erste 40nm-Chips von UMC ausgeliefert - Vorteil Nvidia?

UMC scheint die Produktion im 40nm-Prozess zu beherrschen und dort ist auch Nvidia Großkunde, während ATI bei TSMC bestellt und es dort Probleme geben soll.

von Georg Wieselsberger,
12.04.2009 13:20 Uhr

Bei den Auftragsherstellern hat UMC mit der bekanntgegebenen Auslieferung erster 40nm-Chips an einen Kunden als Erster den Prozess offiziell in Betrieb genommen. Bei Konkurrent TSMC kommen immer wieder Gerüchte auf, nach denen dort die produzierten 40nm-Chips an viel zu hohen Leckströmen und damit hohem Stromverbrauch leiden sollen. UMC hingegen gibt stolz bekannt, dass die produzierten Chips 65% weniger Energie benötigen und eine doppelt so hohe Schaltungsdichte aufweisen.

Es gibt schon Vermutungen, bei dem ersten 40nm-Chip hätte es sich um GT300-Samples von Nvidia gehandelt. Tatsache ist, dass Nvidia ein großer Kunde von UMC und TSMC ist, während AMD/ATI ihre Grafikchips nur bei TSMC fertigen lassen. Ein Problem bei TSMC würde daher nur ATI treffen.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen