Foxconn - Mainboards mit AMD 790GX-Chipsatz vorgestellt

Obwohl AMD den 790GX-Chipsatz selbst noch gar nicht vorgestellt hat, lässt sich Foxconn davon nicht aufhalten und hat der Öffentlichkeit zwei neue AM2+-Mainboards präsentiert.

von Georg Wieselsberger,
06.08.2008 11:50 Uhr

Obwohl AMD den 790GX-Chipsatz selbst noch gar nicht vorgestellt hat, lässt sich Foxconn davon nicht aufhalten und hat der Öffentlichkeit zwei neue AM2+-Mainboards präsentiert. Die beiden Varianten A7DA-S und A7DA unterscheiden sich nur durch zwei zusätzliche Firewire-Anschlüsse beim S-Modell. Ansonsten bieten beide Boards die 790GX-Northbridge in Kombination mit der neuen SB750-Southbridge, unterstützen AM2(+)-Prozessoren, DDR2-Speicher bis 1.066 MHz, integrierte Radeon HD 3300-Grafik, zwei PCI Express 2.0-Slots, die auch CrossFire und Hybrid-CrossFire ermöglichen, VGA, DVI, HDMI, Gigabit-LAN, sechs SATA2-Anschlüsse und 7.1-Audio. Die Hauptplatinen sollten in Kürze im Handel zu erwerben sein. Der Preis ist noch unklar.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen