Fritz WLAN Repeater DVB-C - AVM überträgt Kabelfernsehen im Heimnetz

Das Kabel-TV-Signal ohne das Verlegen neuer TV-Kabel leitet der AVM Fritz WLAN Repeater DVB-C per Netzwerk weiter. Auf der IFA 2013 präsentiert das Unternehmen den Kabel-TV-Repeater.

von Dennis Ziesecke,
08.09.2013 20:45 Uhr

AVM Kabel-TV WLAN RepeaterAVM Kabel-TV WLAN Repeater

Nicht immer ist in jedem Zimmer, in dem ein Fernseher steht, auch eine Kabelanschluss-Dose gelegt. Sicherlich ließe sich eine solche nachrüsten, die dafür nötigen Arbeiten können aber eingespart werden. Zu diesem Zwecke präsentiert AVM auf der IFA 2013 in Berlin einen WLAN-Repeater, der das Kabel-TV-Programm ins Heimnetzwerk streamen kann.

Praktisch: Auch Tablet, Smartphone und Notebook können so per WLAN auf das Fernsehsignal zugreifen. Das DVB-C-Fernsehsignal wird dabei vom TV-Anschluss über WLAN im Netzwerk verteilt. Empfangen werden können alle digitalen Free-TV-Programme des Kabelnetzes, inklusive der HD-Kanäle. Mit einer Verschlüsselung kann der Repeater jedoch nicht umgehen.

Es ist allerdings möglich, mit mehreren Endgeräten das TV-Signal zu empfangen. Ebenfalls übertragen werden EPG, Teletext, Untertitel und alternative Tonspuren. Empfangen werden die Daten von den Endgeräten im MPEG-Format. Auf dem Tablet oder dem Smartphone können zum Empfang Apps wie VLC oder der MXPlayer genutzt werden.

Der Kabel-TV-Repeater erscheint im ersten Quartal 2014, einen Preis nennt AVM bislang noch nicht.


Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen