Galaxy S22 und Co.: Samsung bremst Performance von 10.000 Apps - Das steckt dahinter

Einige Samsung-Smartphones, darunter die der neuen Galaxy S22-Reihe drosseln anscheinend mehr als 10.000 Apps. Wir klären, was es damit auf sich hat.

von Kay Nordenbrock,
04.03.2022 11:41 Uhr

Samsung drosselt die Performance in vielen Apps anscheinend stark. Wir klären die Hintergründe. Samsung drosselt die Performance in vielen Apps anscheinend stark. Wir klären die Hintergründe.

Wenn ihr ein Samsung-Smartphone nutzt, könnte es sein, dass ihr nicht die volle Power des Prozessors nutzen könnt. Berichten zufolge drosselt Samsung die Leistung in rund 10.000 Apps um teilweise mehr als die Hälfte. 

Bekannt wurden die Drosselungen durch den koreanischen Twitter-Nutzer @GaryoenHan (via Android Authority). Dieser schrieb, dass Samsung eine App namens Game Optimizing Service (kurz GOS) nutzt, um die Performance in zahlreichen Apps zu drosseln. Dazu postet er einige Screenshots von betroffenen Apps. Den Tweet findet ihr hier: 

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Unter den betroffenen Apps finden sich aber nicht nur Spiele, sondern auch Apps wie die Kamera, Microsoft-Office-Anwendungen oder sogar die Kontakte-App von Samsung. Unter dem Tweet behauptet Han Garyeon, dass er und die koreanische Community bestätigt haben, dass Benchmark-Apps wie Geekbench oder 3DMark nicht von der Drosselung betroffen sind. 

Ein koreanischer YouTuber hat das Ganze dann selbst getestet: Er hat das Paket für die Benchmark-App 3DMark in Genshin Impact umbenannt, damit sein Smartphone denkt, er spiele das Spiel. Da sich Genshin Impact auf der Liste der gedrosselten Apps befindet, hat es mit 1.142 Punkten weitaus schlechter abgeschnitten als das ungedrosselte Benchmark mit 2.618 Punkten. 

Welche Samsung-Smartphones sind betroffen? 

Welche Smartphone-Modelle von Samsung genau davon betroffen sind, ist derweil noch unklar. Falls ihr eines habt, könnt ihr aber selbst nachschauen, ob die App Game Optimizing Service darauf installiert ist. Vergesst dabei nicht die Option System-Apps anzeigen einzuschalten. 

Die Kollegen von Android Authority haben die App auf Smartphones der Galaxy S22-Reihe gefunden sowie auf einem Samsung Galaxy S20 FE. Welche Smartphones wir euch generell empfehlen können, erfahrt ihr in unserer Kaufberatung:

Die besten Handys von Mittelklasse bis High-End   83     3

Smartphone-Bestenliste

Die besten Handys von Mittelklasse bis High-End

Warum sollte Samsung die Leistung drosseln? Ein naheliegender Grund dafür ist die Akkulaufzeit. Wenn das Smartphone nur die Hälfte seiner Leistung nutzt, hält der Akku auch dementsprechend länger. Den zweiten naheliegend Grund nennt Samsung in einem Statement selbst: Die Temperatur.

Samsung hat bereits reagiert

Samsung ist bereits auf das Problem aufmerksam geworden und hat laut dem Twitter-Nutzer Dohyun Kim ein Statement veröffentlicht. Darin heißt es, dass die GOS-App die Performance für CPU und GPU optimieren soll, um eine Überhitzung des Systems zu verhindern, wenn Nutzer über einen langen Zeitraum Spiele nutzt. 

Weiter sagt Samsung, dass ein Update geplant ist, das die Option bietet, die Performance des Smartphones zu priorisieren. Wann das Update kommen soll, ist aber noch nicht bekannt. Derweil hatte Samsungs neues Flaggschiff, das Galaxy S22 Ultra bereits vor Release mit Problemen zu kämpfen. Was es damit auf sich hat, erfahrt ihr hier: 

Habt ihr ein Samsung-Smartphone und ist die GOS-App auf diesem installiert? Kommt euch euer Smartphone zu langsam vor? Lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen.

zu den Kommentaren (12)

Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.