GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

Gaming-Tools: Die 22 besten Gratis-Programme für PC-Spieler

Wer das Beste aus seinem Gaming-PC herausholen will, kommt um ein paar Hilfsmittel nicht herum. Wir stellen euch daher 22 interessante Tools vor.

von Sara Petzold,
06.09.2021 14:35 Uhr

Tools für Gamer: Wir stellen euch die 22 besten Programme vor. Tools für Gamer: Wir stellen euch die 22 besten Programme vor.

Software-Tools, die sich explizit an Spieler richten und versprechen, uns das Leben leichter zu machen, gibt es wie Sand am Meer. Aber welche dieser diversen Helferlein brauchen PC-Zocker wirklich? Wir haben uns durch den Dschungel an Gratis-Software gewühlt und stellen euch jetzt die unserer Meinung nach 22 besten kostenlosen Tools für Gamer samt einiger Alternativen vor.

#1: Discord und Teamspeak - Kommunikation optimiert

Wer viel online und mit Freunden zusammen zockt, braucht ein entsprechendes Tool zur Kommunikation. Discord und Teamspeak gehören zu den bekanntesten Programmen in diesem Segment - und das zu Recht. Während sich Teamspeak auf die gesprochene Sprache beschränkt, könnt ihr bei Discord auch von umfangreichen Chat-Funktionen Gebrauch machen.

#2: XLinkKai

Ihr zockt gerne ältere Konsolenspiele mit Freunden, eure Lieblingsgames haben aber keinen Online-Modus? Dann schafft XLink Kai praktische Abhilfe: Das Tool liefert nämlich ein kostenloses Online-Netzwerk für Xbox, Xbox 360, PlayStation 2, PlayStation 3, PlayStation Portable und Nintendo Switch. Besitzt ein Spiel einen LAN-Modus, ist es in der Regel mit XLink Kai kompatibel.

Ihr sucht ein umfangreiches Produktivitätstool? Dann ist Microsoft PowerToys vielleicht etwas für euch. Was das genau ist, wie ihr es bekommt, installiert und weitere nützliche Tipps, haben wir für euch im folgenden Artikel gesammelt:

Microsoft PowerToys: Tipps und Infos   55     9

Mehr zum Thema

Microsoft PowerToys: Tipps und Infos

#3: Vortex Mod Manager

Der Vortex Mod Manager ist insbesondere für diejenigen Spieler interessant, die sich regelmäßig Mods bei Nexus Mods herunterladen. Das Tool übernimmt für euch die Installation der Mod eurer Wahl. Achtet einfach nur darauf, dass der Manager die Installation der jeweiligen Erweiterung unterstützt (erkennbar an einem entsprechenden Vermerk auf der Download-Seite der Mod).

#4 CheatBook DataBase

CheatBook DataBase. CheatBook DataBase.

Insbesondere ältere Spieletitel, die noch offline laufen (wie Die Sims, GTA oder Age of Empires) bieten ein buntes Potpourri an Cheatcodes, mit denen ihr die Spielwelt gehörig auf den Kopf stellen könnt. Damit ihr direkt alle verfügbaren Cheats auf einen Blick beisammen habt, liefert euch die CheatBook Database eine durchsuchbare Datenbank für diverse Schummeleien.

#5: ScummVM

Ältere Adventures und Rollenspiele laufen häufig nicht mehr auf modernen Rechnern. Das kostenlose Tool ScummVM funktioniert als Interpreter für Skriptsprachen und enthält eine Datenbank nachgebauter Spiele-Engines, sodass ihr mit dieser Software alte Titel wie Monkey Island oder Police Quest wieder zum Laufen bringen könnt.

#6: CPU-Z und GPU-Z

CPU-Z und GPU-Z sind essentielle Unterstützer für Gamer, die genau wissen wollen, wie es um den Zustand der im eigenen PC installierten Hardware steht. Beide Tools zeigen Systemdaten sowie Temperatur und Treibversionen an.

#7: MSI-Afterburner

Wenn ihr das Meiste aus eurer Grafikkarte herausholen wollt, solltet ihr einen Blick auf MSI-Afterburner werfen. Mit dem kostenlosen Tool, das mit allen AMD- und Nvidia-GPUs funktioniert, könnt ihr Spannung und Frequenz eurer Grafikkarte regulieren und den Speichertakt sowie die Lüftergeschwindigkeit anpassen.

Wie ihr den MSI-Afterburner nutzt, um eure Grafikkarte leiser zu machen, gleichzeitig Strom zu sparen und dennoch keine Performance verliert, erfahrt ihr im folgenden Artikel:

Undervolting erklärt   43     26

Mehr zum Thema

Undervolting erklärt

#8: AMD Ryzen Master Utility

Möchtet ihr neben eurer Grafikkarte auch euren Prozessor übertakten und nutzt ihr eine AMD-CPU der Baureihen Ryzen Threadripper oder Ryzen 3, 5 und 7, könnt ihr euch mit AMDs Ryzen Master Utility behelfen. Das kostenlose Tool erlaubt das Speichern von benutzerdefinierten Taktraten für die CPU und den DDR4-Speicher in vier unterschiedlichen Profilen.

#9: GeForce Experience und AMD ReLive

GeForce Experience und AMD ReLive optimieren die Grafikeinstellungen von Spielen automatisch entsprechend eurer Systemkonfiguration. Darüber hinaus könnt ihr mit beiden Tools auch Aufzeichnungen eurer Spiele-Sessions erstellen.

#10: SpeedFan

SpeedFan eignet sich besonders als kleine, aber feine Ergänzung für Übertakter: Ihr könnt das Tool nämlich nutzen, um die Drehzahl der in eurem PC verbauten Lüfter zu regulieren. SpeedFan unterstützt mehr als 200 verschiedene Mainboards und kann außerdem die Temperatur von Mainboard, CPU und Netzteil auslesen.

#11: HWiNFO

HWiNFO. HWiNFO.

HWiNFO ist das umfangreichste Analysetool in unserer Bestenliste. Es informiert euch über die Spezifikationen sämtlicher Hardware eures PCs (ähnlich CPU-Z). Zusätzlich führt es auf Wunsch dedizierte Benchmark-Tests aus, um die Leistung eures Gaming-Rechners zu prüfen.

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (66)

Kommentare(66)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.