Google DeepMind - KI gewinnt Capture the Flag gegen Menschen in Quake 3 Arena

Das Forscherteam hinter der Google-KI DeepMind hat die Künstliche Intelligenz in Quake 3 trainiert und sie erfolgreich im Capture-the-Flag-Modus gegen menschliche Gegner antreten lassen.

von Sara Petzold,
05.07.2018 16:21 Uhr

Der Google-KI DeepMind ist es durch Training mit sich selbst gelungen, den Capture-the-Flag-Modus von Quake 3 Arena so gut zu beherrschen, dass sie ein menschliches Team schlagen konnte.Der Google-KI DeepMind ist es durch Training mit sich selbst gelungen, den Capture-the-Flag-Modus von Quake 3 Arena so gut zu beherrschen, dass sie ein menschliches Team schlagen konnte.

Nach dem großen Erfolg des KI-Projekts Open AI in Dota 2 gegen menschliche Spieler legt Google mit der eigenen DeepMind-KI nach: Dem Forscherteam gelang es, die KI so zu trainieren, dass sie ein menschliches Team im Capture-the-Flag-Modus von Quake 3 Arena schlagen kann.

Wie TheVerge berichtet, setzten die KI-Entwickler dabei auf das sogenannte Reinforced Learning. Dabei trainiert die KI über eine Art Trial-and-Error-Prinzip und spielt solange gegen sich selbst, bis sie das Spielprinzip möglichst weitgehend verstanden hat. DeepMind trug dabei knapp eine halbe Million Partien aus, die jeweils fünf Minuten dauerten - das macht in der Summe rund 41.667 Stunden (oder 1.736 Tage) reine Trainingszeit.

Game Mode in Windows 10 - Bessere Performance dank Spielmodus?

Während des Trainings brachte sich die KI alle Elemente von Capture the Flag in Quake 3 selbst bei, darunter das Erobern und Bewachen der Flagge sowie das Campen an der Basis des Gegners. Während des Trainings griff die KI aber nicht - wie im Fall von Open AI und LoL - auf numerische Daten zurück, sondern erhielt die Informationen über das Spielgeschehen ausschließlich über die Quake-3-UI.

Nach Abschluss des Trainings ließen die KI-Entwickler DeepMind in einem Wettkampf gegen Teams aus zwei Spielern antreten, darunter Teams aus Bots, Menschen sowie einer Kombination aus beidem. Im Ergebnis schnitt das reine Bot-Team mit einer Win-Rate von 74 Prozent am besten ab - das (starke) menschliche Team erreichte lediglich 52 Prozent.

Lernende KI für Civilization - KI-Revolution aus Deutschland

Allerdings nahm die Win-Rate der KI ab, je mehr Mitspieler sich im KI-Team befanden. Bei vier KI-Spielern betrug die Win-Rate nur noch 65 Prozent - am Teamwork muss DeepMind also noch ein bisschen arbeiten. Auf den in einem Shooter wie Quake neben der Taktik ebenfalls sehr wichtigen Faktor des Zielens wird in dem Bericht von The Verge allerdings nicht näher eingegangen.

Einen Bot so zu programmieren, dass er stets das Ziel trifft, dürfte schließlich deutlich leichter fallen als ihm taktisch sinnvolles Verhalten beizubringen - wer schon mal gegen den letzten Bot-Gegner Xaero im Singleplayer-Modus von Quake 3 Arena auf dem Schwierigkeitsgrad »Nightmare« gekämpft hat, kann ein Liedchen davon singen.

20 Jahre GameStar: Retro-PC - Wir bauen einen High-End-Spiele-PC von 1997 zusammen. 16:58 20 Jahre GameStar: Retro-PC - Wir bauen einen High-End-Spiele-PC von 1997 zusammen.


Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen